5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

10 tips for taking care of joints and muscles in athletes

10 TIPPS ZUR PFLEGE DER GELENKE UND MUSKELN BEI SPORTLERN

16 minutos 8013 views

Niemand (oder fast niemand) zweifelt daran, dass Sport eine der größten Gesundheitsquellen ist. Es ist jedoch auch bekannt, dass Fehlverhalten unterschiedliche Folgen haben. Können Sie sie vermieden? Die meisten, ja. Dafür müssen Sie jedoch bestimmte Tipps anwenden, um die Gelenke und Muskeln zu schonen und sie nicht zu verschlechtern.

Beachten Sie, dass dies nicht an einer Prüfung teilnimmt, Ihren Alltag jedoch erheblich erleichtert.

Warum ist es wichtig, auf Gelenke und Muskeln zu achten?

Körperliche Betätigung verursacht eine natürliche Abnutzung an Knochen, Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern. Besonders bei übergewichtigen Menschen oder bei solchen, die Hochleistungssportarten betreiben: Fußballer, Tennisspieler, Läufer, Gewichtheber, „Crossfitter“ usw.

Obwohl der Körper über Ausgleichsmechanismen verfügt, müssen wir ihm die Aufgabe so weit wie möglich erleichtern.

Ansonsten, sei es durch mangelndes Training, Unfälle, falsche Techniken oder aus vielen anderen Gründen, können die gefürchteten Verletzungen auftreten:

  • Auf muskulärer Niveau: Prellungen, Zerrungen, Krämpfe, Kontrakturen, Zerrungen, Risse und vollständige Brüche.
  • Auf Gelenkniveau: Tendinitis, Verstauchungen, Brüche, Knochenbrüche, Luxationen, Chondromalazie, Osteochondritis, Synovitis, Bursitis, usw.

Die Symptome, die Sie wahrscheinlich kennen: Schmerzen, Beschwerden, Steifheit, Hitzegefühl im betroffenen Bereich, Entzündungen, Blutergüsse und Berührungsempfindlichkeit.

Daher ist es wichtig, diese Ratschläge zu befolgen, um Ihre Gelenke und Muskeln zu pflegen und in perfektem Zustand zu halten.

Es ist der beste Weg, um zu verhindern, dass körperliche Aktivität belasten, egal ob Sie ein Profisportler sind oder einfach nur ins Fitnessstudio gehen, um einen Kurs zu machen.

Tipps zur Pflege von Gelenken und Muskeln bei Sportlern:

Muskeln aufwärmen, bevor Sie mit dem Training beginnen

Aufwärmen ist wichtig, um den Körper körperlich und geistig vorzubereiten und Verletzungen beim Sport zu vermeiden.

  • Breite und dynamische Gelenkbewegungen „auf und ab“ (vom Nacken bis zu den Knöcheln) ausführen. Ohne Schroffheit.
  • Kombinieren Sie sie mit leichten Cardio-Übungen (Joggen, Seilspringen…) und anaeroben Übungen mit geringer Intensität, die die Muskeln einbeziehen, die Sie in der Sitzung trainieren werden (Liegestütze, Kniebeugen…).

Wenn es etwa zwischen 5-15 Minuten dauert, reicht es. Das Ziel ist, aufzuwärmen, nicht zu früh ermatten.

Wenn Sie statische Dehnungen in Betracht ziehen, bewahren Sie sie für das Ende des Trainings auf. Es wurde beobachtet, dass sie negative Auswirkungen auf die Muskelkraft haben können.

Tragen Sie die richtige Kleidung und Ausrüstung

Unabhängig von Ihrer Disziplin sollten Sie unbedingt Kleidung tragen, die speziell dafür entwickelt wurde. Dass sie gut zu Ihren Maßen passen, damit Sie sich wohl fühlen und nicht zu Reibungen oder Unfällen führen.

Schuhe, Beschützer, Handschuhe … es kann ein echtes Chaos sein, die passende Ausrüstung auszuwählen. Lassen Sie sich im Zweifelsfall in einem Fachgeschäft beraten.

Respektiere die Technik

Bei jeder Übung ist es wichtig, dass Sie die Bewegungen richtig ausführen.

Gerade eine der häufigsten Verletzungsursachen ist eine schlechte Technik. Vor allem beim Gewichtheben (wer hat sich noch nie über die Schulter beschwert?).

Bitten Sie Ihren Trainer oder Fitnesstrainer, sicherzustellen, dass Sie das Training perfekt durchführen.

Sie haben auch Videos von Fachleuten im Internet veröffentlicht, die Ihnen helfen können.

Hören Sie auf ihren Körper und trainieren sie mit ihrem Kopf

Es ist normal, dass ihre Muskeln „stechen“, brennen oder müde sind, wenn Sie eine Weile trainieren, aber bis zu einem gewissen Punkt. Wenn Sie sich schlecht fühlen oder „schlechte“ Schmerzen bemerken, hören Sie auf. Sei Sie kein Biest.

Seien Sie sich Ihres Niveaus bewusst und folgen Sie einer Routine, die Ihren Fähigkeiten entspricht.

Und wenn Sie die Intensität Ihres Trainings steigern möchten, tun Sie dies sehr progressiv. Gehen Sie nicht an einem Tag von 0 auf 100.

Denken Sie jedoch daran, dass stark sein (ohne Übertreibung) der ideale Impfstoff ist, um Kontrakturen und anderen Beschwerden vorzubeugen. Bleiben Sie nicht allein im Cardio und stärken Sie auch alle Ihre Muskeln.

Abkühlen und dehnen, wenn Sie fertig sind

Das Abkühlen nach einer Sitzung ist genauso wichtig wie das Aufwärmen. Es fördert die Regeneration der Muskelfasern und reduziert das Verletzungsrisiko.

  • Beginnen Sie mit einer aktiven Erholung. Gehen Sie sanft oder machen Sie ein bisschen Fahrrad, Ellipsentrainer oder ähnliches. Die Idee ist, zur Ruhe zurückzukehren. Nicht quetschen.
  • Dann machen Sie jetzt statische Dehnungen, die die Muskeln für einige Sekunden anspannen (ohne Aufprall). Sie müssen zu keiner Zeit Schmerzen bekommen. Dadurch wird Ihre Elastizität erhalten und verbessert.

Entspannen Sie die bearbeiteten Bereiche

Es wurde beobachtet, dass Massagen die Flexibilität erhöhen und die Steifheit verringern. Sie können dies mit einem Schaumroller und mit Produkten wie G7 Sport Recovery Cream tun, einem natürlichen Regenerationsgel auf Basis von organischem Silizium, das entstaut und Überlastungen lindert.

Eine weitere Möglichkeit sind Eisbäder, die als Kaltwassertauchen bekannt sind. Es gibt nicht viele wissenschaftliche Beweise dafür, obwohl in einer Metaanalyse festgestellt wurde, dass sie auch die Steifigkeit reduzieren könnten.

Acheter Sport Recovery Cream

Gut Ausruhen.

Ruhe ist für jeden Sportler ein absolutes Muss.

Wenn Sie Ihrem Körper keine Zeit geben, sich zu erholen, vervielfachen sich die Chancen, eine Verletzung zu erleiden (neben anderen Folgen).

Gut hydrieren

Wenn Sie trainieren und schwitzen, verlieren Sie Flüssigkeit. Vor allem, wenn Sie sich in einer heißen Umgebung befinden.

Wir sind ungefähr 65% Wasser. Unser Körper braucht es, um zu funktionieren.

Trinken Sie während Ihres Trainings und den Rest des Tages mindestens 2-3 Liter.

Gesund ernähren

Eine gute Ernährung macht es einfacher, ein angemessenes Gewicht zu haben und die Auswirkungen von Übungen auf Ihre Muskeln und Gelenke zu reduzieren.

Auβerdem ist es etwas, das alle Aspekte der Gesundheit stark beeinflusst. Sie fühlen sich energiegeladener und Ihre körperliche Leistungsfähigkeit steigt.

  • Befolgen Sie eine gesunde, abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung, bei der „echtes“ Essen im Vordergrund steht. Das heißt, das Ihres Lebens: frisches Fleisch und Fisch, Eier, Hülsenfrüchte, Obst, Gemüse, usw.
  • Vernachlässigen Sie nicht den Verzehr von Proteinen.
  • Entfernen oder vermeiden Sie hochverarbeitete Zucker, raffinierte Mehle und ähnliche Produkte.

Ach, und natürlich! Tabak und Alkohol haben hier keinen Platz.

Ergänzen Sie sich

Ob Sie sich selbst viel abverlangen oder entspannter trainieren, es ist immer ratsam, ein Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, das Ihnen hilft, Muskel- und Gelenkgewebe zu regenerieren. Es wird auch Ihre Leistung steigern.

Entscheiden Sie sich für Nahrungsergänzungsmittel, die Vitamin C und D, Kalzium, Phosphor, Kalium, Zink, Schwefel, Magnesium und Glycin enthalten.

Auch Silizium ist essenziell, da es in seiner organischen Form die natürliche Kollagenproduktion steigert. Sie finden es in den folgenden Formeln zusammen mit anderen Mikronährstoffen und essentiellen Vermögenswerten:

  • Orgono Articomplex. Es ist ein täglicher Pflegekomplex, das Gelenk und Knorpel schützt, die Muskelfunktion verbessert und hilft, Müdigkeit und Erschöpfung zu vermindern.
  • Orgono Sports Recovery Supplement. Es ist ein leistungsstarker Gewebeverstärker, der für Tage mit sehr hohen Abnutzung geeignet ist.

Nueva llamada a la acciónAcheter Sports Recovery Supplement

Folgen Sie diese 10 Tipps, um Ihre Gelenke und Muskeln zu schonen, und Sie werden sehen, wie Ihr Training viel effektiver und sicherer wird. Sie werden sie genießen wie nie zuvor!

Über den Verfasser…

Raúl Tizón

Apotheker, Texter und Redakteur.

Ich bringe den Menschen Gesundheit durch Worte näher. Ich habe einen Abschluss in Pharmazie (UCM) mit einem Master in Infektionskrankheiten (UAH). Ich gewährleistete in einer Apotheke und forschte in zwei Labors, bis ich entdeckte, dass mein Ding das Schreiben war. Ich mag es, auf mich aufzupassen, Sport zu treiben, Musik zu hören und in guter Gesellschaft zu essen.

​ ​