5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

Aromatherapie: Öle, die Ihr Wohlbefinden steigern

9 minutos 92 views

Emotionale Aromatherapie ist in einen Kontext eingebettet, in dem wir bestätigen können, dass unsere Erinnerungen und Emotionen riechen. Denn bestimmte Gerüche sind mit bestimmten Momenten in unserem Leben verbunden. Daher können sie eine radikale Veränderung unserer Stimmung bewirken, da der Geruch ein starker Auslöser von Gefühlen ist.

New Call-to-action

Wenn wir in einem anderen Artikel darüber gesprochen haben, wie die Fußmassage Emotionen beeinflusst, konzentrieren wir uns hier darauf, zu diskutieren, wie Aromen unsere psychische Gesundheit unterstützen. Darüber hinaus erwähnen wir in diesem Sinne eine Reihe ätherischer Öle, die dazu dienen, unser Wohlbefinden zu verbessern.

Was ist emotionale Aromatherapie

Bevor wir uns mit der Sache befassen, müssen wir das Konzept der emotionalen Aromatherapie definieren. Sein erster Begriff besteht aus einer alten Technik, mit der die Essenz von Pflanzen extrahiert wird. Normalerweise in Form von Öl und für medizinische Zwecke.

Wenn wir das andere Wort hinzufügen, meinen wir die Verwendung von Gerüchen, um ein perfektes Gleichgewicht der Emotionen zu erreichen. Der Schlüssel liegt in den gewonnenen konzentrierten pflanzlichen Rohstoffen, die sich durch ihr intensives Aroma auszeichnen. Diejenige, die zur Schmerzlinderung eingesetzt wird. Nicht nur körperlich, sondern auch psychisch.

Wie Aromatherapie und Öle die psychische Gesundheit fördert

Die Erklärung dafür liegt in der Wissenschaft. Es gibt wissenschaftliche Studien, die gezeigt haben, dass ein Zusammenhang zwischen emotionaler Aromatherapie und psychischer Gesundheit möglich ist. Das limbische System verfügt über ein Organ namens Amygdala, das für die Regulierung verschiedener Funktionen verantwortlich ist. Von der Motivation über Stimmungen bis hin zur Speicherung von Erinnerungen.

Wenn wir also etwas ätherisches Öl einatmen, erreicht das Aroma den Riechkolben (hinter der Nase). Dies stellt die direkte Verbindung zum Gehirn her, wo sich die Amygdala befindet, die jeden Geruch einer bestimmten Emotion zuordnet oder ordnet. Dadurch können spezifische Gefühle erzeugt werden.

Aromatherapie: Öle, die Ihr Wohlbefinden steigern

Wenn wir also unter beispielsweise Angst, Depression, Stress oder Schlaflosigkeit leiden,  hilft uns die emotionale Aromatherapie dabei, dem entgegenzuwirken. Dabei ist es jedoch sehr wichtig, je nach Problem die richtigen ätherischen Öle zu verwenden. Und dass diese Auserwählten den passenden Bezug zu den Wohlfühl Momenten haben, die wir zuvor erlebt haben.

Aromatherapie: Ätherische Öle zur Heilung von Emotionen

Wir müssen Umgebungen schaffen, die mit den notwendigen Düften duften. Das Beste ist, einen Raum zu haben, in dem Ruhe herrscht. Ohne Lärm oder störende Umstände ist unsere Entspannung und unser Komfort größer. Das Wohnzimmer oder das Zimmer, in dem wir schlafen, sind gute Orte für das Ziel, das wir suchen.

Wir können automatische Diffusoren verwenden oder das ätherische Öl direkt aus der Flasche inhalieren, in der es enthalten ist. Eine dritte Möglichkeit besteht darin, ein paar Tropfen auf einen Wattebausch zu geben, um daran zu riechen. Aber welche Produkte sollten wir verwenden? Abhängig von unserem aktuellen emotionalen Zustand wählen wir das eine oder andere Öl aus:

  • Aus Lavendel. Ein Grundbestandteil der emotionalen Aromatherapie. Unter seinen zahlreichen Eigenschaften ist es gut gegen Anspannung, Wut und Unruhe. Reinigt und hinterlässt ein positives Gefühl in der Umgebung.
  • Aus Bitterorange. Ein Zitrusaroma, ideal bei Traurigkeit, Angst, Depression, Frustration, Reizbarkeit, Angst, Wut …
  • Aus Thymian. Es ist anregend und perfekt, um das Gefühl von Müdigkeit oder Energiemangel zu reduzieren. Darüber hinaus aktiviert es unser Immunsystem zur Bekämpfung von Atemwegsinfektionen.
  • Aus Bergamotte. Es wirkt sehr gut als Antidepressivum und Beruhigungsmittel und wirkt somit gegen Verspannungen aller Art, Schlaflosigkeit oder Stress.

Andere beliebte und wohltuende Öle sind Zitronen-, Zimt-, Süßorangen-, Sandelholz-, Ravintsara-, Jasmin-, Pfefferminz- und Palo Santo-Öl. Wir können mehrere davon mischen, um ihre Eigenschaften gemeinsam zu nutzen.

Zusamenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die emotionale Aromatherapie, wie Sie gelesen haben, eine gute Alternative ist, um Ihre Stimmung zu verändern. Allerdings müssen Sie wissen, wie Sie die am besten geeigneten Gerüche auswählen, um eine bestimmte Situation zu beruhigen. Am besten fragen Sie die Apotheke oder den Heilkundler Ihres Vertrauens. Als Ergänzung empfehlen wir auch die Einnahme der Kapseln von

G7 Neuro Health, mit Biotin und organischem Silizium, ideal zur Verbesserung des psychischen Wohlbefindens.

New Call-to-action

Laat een commentaar achter

Es gibt keine Kommentare

​ ​