5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

Mujer bebe jugo dieta detox

Detox-Diät. Was ist das und welche Lebensmittel sind darin enthalten?

10 minutos 42 views

Detox-Diäten sind zu einem sehr beliebten und weit verbreiteten Vorschlag geworden, um mehr oder weniger in kurzer Zeit Gewicht zu verlieren, Giftstoffe auszuscheiden und Flüssigkeitsansammlungen zu vermeiden. Und da der Sommer vor der Tür steht, klingt das doch nicht schlecht, oder?

New Call-to-action

Im Großen und Ganzen verbessert der Detox-Mahlzeitplan die Entgiftung der Leber und entfernt hartnäckige organische Schadstoffe aus dem Körper, und obwohl es hierzu nicht genügend wissenschaftliche Untersuchungen gibt, gibt es nachweisliche Beweise dafür, dass bestimmte Lebensmittel wie Nori, Koriander oder Olestra, um nur einige zu nennen , die entgiftende Eigenschaften enthalten.

Was ist und woraus besteht die Detox-Diät?

Die Detox-Diät ist eine mehr oder weniger schnelle Möglichkeit, den Körper von Nahrungsmitteln zu reinigen, die aus Fast Food, Zucker und schlecht verarbeiteten Lebensmitteln bestehen.

Entgiftung- oder Detox-Diäten sind so beliebt geworden wie von großer Beliebtheit und bestehen darin, die Überlastung des Körpers mit Giftstoffen und einen ungesunden Lebensstil wie die ständige Einnahme von Fast Food, Koffein, Alkohol, Zucker sowie Rauchen oder abgeleitete Giftstoffe von der Kontamination selbst zu beseitigen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Detox-Diät durchzuführen, aber alle beinhalten eine Art Fasten oder teilweises Fasten oder Abwechslung in der Ernährung und die regelmäßige Einnahme von Tees, Gemüse, Obst, Shakes, Nahrungsergänzungsmitteln usw.

Im Falle des Obstfastens zum Beispiel entfernen Sie diese ganze Lebensmittelgruppen und bestehen nur aus dem Verzehr von Obst. Es gibt jedoch auch andere, eingeschränktere kurzfristige Diätpläne, die sich nur auf den Verzicht auf Alkohol, Koffein, Zucker, Salz und verarbeitete Lebensmittel konzentrieren. Sie werden mit dieser Art von Plan höchstwahrscheinlich Gewicht verlieren, aber das meiste davon werden gespeichertes Glykogen, Wasser und Abfallprodukte sein.

Obwohl es wahr ist und wie im Journal of Human Nutrition and Dietetic (JHND) angegeben, gibt es einige klinische Studien, die gezeigt haben, dass kommerzielle Detox-Diäten die Entgiftung der Leber verbessern und hartnäckige organische Schadstoffe aus dem Körper entfernen, so die wissenschaftliche Überprüfung noch nicht genug ist.

Andere Detox-Diäten können ziemlich extrem sein. Daher ist es immer am besten, einen Ernährungsberater oder Arzt aufzusuchen, wenn Sie eine Kalorienrestriktion über einen längeren Zeitraum einhalten möchten, da dies zu schwerwiegenden Nährstoffmängeln führen und andere Verhaltensweisen und Essgewohnheiten auslösen können, auf lange Sicht nicht sehr gute.

Welche Arten von Detox-Diäten gibt es?

Wie im National Center for Complementary and Integrative Health (NIH) angegeben, kann eine Entgiftungs- oder Detox-Diät auf viele Arten durchgeführt oder gemacht werden, die meisten davon umfassen jedoch:

  • Das Fasten
  • Nur bestimmte Lebensmittel essen
  • Nur Flüssigkeiten, Säfte oder ähnliche Getränke trinken
  • Verwendung von Kräutertees
  • Die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln
  • Nutzung der Sauna
  • Reduzierung der Umweltbelastung
  • Reinigung des Dickdarms (unterer Darmtrakt) mit Abführmitteln, Einläufen oder Colon-Hydro-Therapie (auch „Kolon Spülung“ oder „Colonics“ genannt)

Wie führt man eine Detox-Diät durch?

Wir geben ein Beispiel für eine Detox-Diät, die drei Tage lang durchgeführt werden kann, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen und die nützlichen Bakterien im Darm wieder aufzufüllen.

Nehmen Sie morgens nach dem Aufstehen ein probiotisches Nahrungsergänzungsmittel auf nüchternen Magen zusammen mit einem Glas Wasser ein. Wasser, besser mit Zitronensaft, da dieser stark alkalisiert ist und die Verdauung fördert.

Frühstück

Grüner Smoothie oder Gemüsesaft. In diesem Fall versorgt das Chlorophyll im Gemüse den Körper mit Sauerstoff und ermöglicht so die Freisetzung gespeicherter Giftstoffe. Am besten stellen Sie den Saft nur aus Gemüse her, ohne Obst.

Mittagessen

Mittags können Sie rohes Gemüse wie Sellerie, Paprika, Karotten oder Gurken und eine halbe Avocado mit Zitrone und Meersalz klein schneiden. Sie können das Gemüse auch jederzeit mit einem anderen nährstoffreichen grünen Smoothie begleiten.

Abendessen

Sie können jedes Abendessen mit einem großen grünen Salat beginnen. Dies ist eine so einfache und gesunde Option. Sie können gemischtes Gemüse mit rohem Gemüse und Kräutern mischen. Zu jedem Salat können Sie ein Viertel oder eine halbe Avocado hinzufügen, um ihm etwas mehr Dichte zu verleihen. Mischen Sie den Salat mit Zitronensaft und flüssigem Stevia, so benötigen Sie kein Öl.

Letzten Endes setzen wir den Körper täglich schädlichen und giftigen Stoffen aus, denen wir nicht nur auf natürliche Weise, sondern auch durch die Einschränkung bestimmter Lebensmittel und die kontrollierte und überwachte Aufnahme anderer Lebensmittel entgegenwirken können.

New Call-to-action

Laat een commentaar achter

Es gibt keine Kommentare

​ ​