5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

función de los minerales

Die Rolle der Mineralien und wo sie zu finden sind

15 minutos 333 views

Unser Körper braucht Nährstoffe, um optimal zu funktionieren. Wir müssen sicherstellen, dass unsere Ernährung sowohl Makronährstoffe als auch Mikronährstoffe enthält. In dieser letzten Gruppe sind Mineralien. Sie spielen eine wichtige Rolle bei den verschiedenen Funktionen des Kӧrpers. Sie tragen zum Beispiel zum reibungslosen Funktionieren von Herz und Gehirn bei; Sie halten die Knochen gesund und sind auch wichtig für Enzyme und Hormone. In diesem Artikel werden wir sehen, welche Funktion Mineralien haben und wie wir sie in die Ernährung aufnehmen können.

función de los minerales

Was sind Mineralien und wozu brauchen wir sie?

So wie unser Körper Makronährstoffe wie Kohlenhydrate, Proteine ​​oder Fette benötigt, benötigt er auch Mineralstoffe. Natürlich in relativ kleineren Mengen. Sie gelten daher als Mikronährstoffe.

Mineralstoffe sind Nährstoffe, die wichtige Funktionen für unseren Körper haben. Der Körper kann sie jedoch nicht selbst synthetisieren. Deshalb ist es wichtig, dass wir sie in unsere Ernährung einbauen. Im Großen und Ganzen können wir sagen, dass die verschiedenen Arten von Mineralien drei spezifische Funktionen erfüllen:

  1. Strukturfunktion, die darin besteht, Teil der formenden Elemente für das Wachstum der biologischen Strukturen zu sein, aus denen der Organismus besteht (wie Knochen und Muskeln). Dies ist der Fall bei Calcium oder Magnesium, die Bestandteil des Knochengewebes sind. Eisen seinerseits ist für Hämoglobin, das im Blut vorhandene Protein, das ihm seine besondere rote Farbe verleiht, unerlässlich.
  2. Regulatorische Funktion, d.h. hilft bei der Regulierung von Körperprozessen (Flüssigkeitshaushalt, Muskelkontraktion, Nervenimpulse…). Ein typisches Beispiel ist das Jod, das die Schilddrüse im Gleichgewicht hält, die wiederum für die Ausschüttung von Hormonen verantwortlich ist, die den Rhythmus endloser Aktivitäten im Körper steuern.
  3. Transportfunktion, durch die sie an der Bewegung bestimmter Substanzen von einem Ort zum anderen im Körper mitwirken. Dies ist der Fall bei Natrium oder Kalium, die eine Verbindung durch die Zellmembran herstellen; oder Eisen, das den Sauerstofftransport unterstützt.

Es gibt verschiedene Arten von Mineralien:

  • Essentielle Makroelemente, die der Körper in Mengen von mehr als 100 mg pro Tag benötigt. Dies ist der Fall bei Calcium, Phosphor, Natrium, Kalium, Chlor, Magnesium und Schwefel.
  • Essentielle Mikroelemente, die der Körper in Mengen von weniger als 100 mg pro Tag benötigt, wie Eisen, Zink und Kupfer.
  • Essentielle Spurenelemente, von denen wir täglich nicht mehr als 1 mg benötigen. Beispielsweise Jod, Chrom, Molybdän und Selen.
  • Umweltbelastende Elemente, die unser Körper nicht selbst reinigen kann und die zu neurotoxischen Schwermetallen werden, wie Aluminium, Blei, Arsen, Quecksilber… In diesem Fall spielt Silizium eine sehr wichtige Rolle, da es der Gegenspieler dieser Mineralien ist. Je mehr Silizium wir in unserem Körper zur Verfügung haben, desto weniger Schwermetalle werden wir speichern.

Funktion von Mineralien

Wie wir gesehen haben, ist die Funktion von Mineralien typspezifisch. Obwohl wir drei Hauptfunktionen finden können – strukturelle, regulatorische und Transportfunktionen – hat jedes Mineral seine eigene Funktion im Körper. Sehen wir uns also die Funktion der Mineralien einzeln an.

Makromineralien

  • Natrium:  ist notwendig für die Muskelkontraktion und zur Kontrolle des Blutdrucks.
  • Chlor: ist Bestandteil der Magensäure, gleicht den richtigen Flüssigkeitsspiegel aus.
  • Kalium: wirkt auf die Nervenübertragung und Muskelkontraktion.
  • Calcium: wichtig für die Gesundheit von Zähnen und Knochen.
  • Phosphor: hält das Säure-Basen-Gleichgewicht aufrecht.
  • Magnesium:  ist notwendig, um Proteine ​​herzustellen.
  • Schwefel: ist in Proteinmolekülen vorhanden.
  • Silizium:  ist an regenerativen Prozessen durch die Produktion von Kollagen und anderen Grundmolekülen wie Elastin beteiligt. Schlüssel, um dem Bindegewebe die nötige Elastizität und Konsistenz zu verleihen.

Mikromineralien

  • Eisen: notwendig für den Energiestoffwechsel.
  • Zink: notwendig, um Protein zu produzieren.
  • Jod: im Schilddrüsenhormon enthalten.
  • Selen: Antioxidans.
  • Kupfer: ist Bestandteil vieler Enzyme.
  • Chrom: wirkt mit Insulin.
  • Molybdän: ist Bestandteil einiger Enzyme.

So erhalten Sie die Mineralien, die Ihr Körper benötigt

Wir können alle Funktionen von Mineralien nutzen, indem wir sie über die Nahrung aufnehmen. Es ist erwähnenswert, dass unsere Ernährung in der Vergangenheit reich an Mineralien war; aufgrund der intensiven Landwirtschaft enthält unsere Ernährung jedoch immer weniger Mineralien. Glücklicherweise können wir die Ernährung auch mit mineralstoffreichen Produkten ergänzen. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass wir die notwendigen Mengen für die korrekte Funktion des Organismus erhalten. Wie bereits erwähnt, ist Silizium eines der essentiellen Mineralien für den Körper. Nehmen wir es als Beispiel dafür, wie wir es erhalten können, sowohl in der Ernährung als auch in den verfügbaren Nahrungsergänzungsmitteln, um unser Wohlbefinden zu verbessern.

Einige der siliziumreichen Lebensmittel sind die folgenden:

  • Obst: Apfel, Orange, Kiwi, Mango, Erdbeeren, Rosinen und Banane.
  • Gemüse: Rohkohl, Karotte, Salat, Zwiebel, Gurke, Kürbis, grüne Bohnen.
  • Proteine: Huhn, Lachs, Eier.
  • Hülsenfrüchte: Linsen, Kichererbsen.
  • Fisch: Lachs,
  • Nüsse: Cashewnüsse.
  • Getreide: Reis, brauner Reis, Nudeln, Mais, Hafer, Luzerne, Gerste, Sojabohnen, Weizenkleie

Ergänzen Sie Ihre Ernährung mit Silizium

Organisches Silizium ist ein großartiger Verbündeter für Ihren Körper. Es ist eines der essentiellen Spurenelemente für den Körper, das in vielen regenerativen Prozessen vorhanden ist, da es die Kollagenproduktion begünstigt. Wussten Sie, dass ab dem 35. Lebensjahr die Aufnahme von Silizium über die Nahrung drastisch reduziert ist?

Unser Körper nimmt nur einen kleinen Teil des Siliziums auf. Das liegt daran, dass die Darmflora das Silizium, das wir mit der Nahrung aufnehmen, nicht richtig synthetisiert. Die Ursachen sind Medikamente, Darmdurchlässigkeit, aber auch der Missbrauch von raffinierten Mehlen, verarbeiteten Lebensmitteln, usw.

Auch niedrige Siliziumgehalte in Lebensmitteln aufgrund von Monokulturen und Bodenentmineralisierung spielen eine Rolle. Der intensive Anbau von Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchten, der Einsatz von Kunstdünger, Pestiziden, Herbiziden, usw. haben die mikrobielle Flora des Humus erheblich reduziert. Das ist dafür zuständig, das Silizium der Bodensilikate für die Pflanzen zu solubilisieren. Die Hauptfolge ist, dass Pflanzen weniger Silizium haben, was ihre Nagelhaut schwächer und anfälliger für Schädlinge macht. Der Einsatz von mehr Pestiziden verwandelt den gesamten Prozess nur in eine düstere Spirale.

Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, ab dem 40. Lebensjahr eine hochwertige bioverfügbare organische Siliziumergänzung in unsere Ernährung aufzunehmen, wie zum Beispiel:

  • Silicium G7 Original 1L Biodinamizado, Anti-Aging-Produkt, das wegen seiner Gelenk- und Hautwirkung sehr geschätzt wird.
  • G7 Siliplant Biodinamizado 1L, aus Pflanzen wie Rosmarin stammend, ist es ein Wohlfühlfaktor, der die Bildung von Kollagen begünstigt und hilft, Giftstoffe auszuscheiden.
  • Living Silica Hydrolyzed Collagen, natürlicher Kollagenverstärker. Eine kraftvolle Pulvermischung, die Sie mit Wasser oder Ihrem Lieblingsshake mischen können. Enthält hydrolysiertes Kollagen, Silizium, Hyaluronsäure, Vitamin C, Biotin und Akazie.
CTA Siliplant DE

Wie Sie sehen können, ist Silizium ein großartiger Verbündeter des Körpers, der Ihnen hilft, die Funktion von Mineralien, insbesondere von Silizium, optimal zu nutzen. Denken Sie daran, dass Sie sich neben organischem Silizium auch für andere Produkte entscheiden können, die andere Mineralien enthalten, wie z. B. Orgono Articomplex (enthält Magnesium und Zink), G7 Beauty (mit Selen), G7 Activ+ (mit Magnesium). Helfen Sie Ihrem Körper mit einem Plus an Mineralien!

New Call-to-action

Laat een commentaar achter

Es gibt keine Kommentare

​ ​