5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

Té verde en ayunas:

Grüner Tee auf nüchternen Magen: Alles, was Sie wissen müssen

12 minutos 960 views

Das Trinken von grünem Tee auf nüchternen Magen ist zu einer der beliebtesten Routinen geworden, wenn es darum geht, das Wohlbefinden und die Gesundheit zu verbessern.

Grüner Tee wird aus den Blättern der Pflanze Camellia Sinensis gewonnen und ist als natürliches Heilmittel in östlichen Kulturen, insbesondere in China, Japan und Korea, tief verwurzelt. In diesen Orten hat jede Provinz ihre eigene Spezialisierung und es gibt eine reiche Tradition rund um dieses Getränk.

Derzeit ist dieses Getränk auch im Westen weit verbreitet, wo es als eines der gesündesten Getränke gilt.

New Call-to-action

Diese Vorstellung wurde auch von der modernen Wissenschaft bestätigt, die ihren hohen Gehalt an Antioxidantien und nützlichen Nährstoffen für die Gesundheit hervorhebt.

In diesem Sinne stellt grüner Tee heute ein Viertel oder Fünftel der weltweiten Teeproduktion dar, wobei China, Japan und Vietnam die wichtigsten Teeproduzenten sind.

Was sind in diesem Zusammenhang die Vorteile von grünem Tee und die Hauptvorteile, dieses Getränk auf nüchternen Magen zu trinken? Wir sagen es Ihnen.

Grüner Tee: Was macht ihn besonders?

Le-the-vert-quest-ce-qui-le-rend-si-special

Die ernährungsphysiologische Zusammensetzung des grünen Tees macht ihn zu einem besonders gesundheitsfördernden Aufguss. Zu diesen Inhalten gehören:

  • Polyphenole: Es enthält 30% Polyphenole im Gewicht, von denen die meisten Flavonoide wie Epicatechin (EC), Epigallocatechin (EGC), Epicatechingallat (ECG) und Epigallocatechingallat (EGCG) sind. Besonders wichtig ist Catechin, ein natürliches Antioxidans, das Zell- und Molekülschäden vorbeugt, da es die Bildung freier Radikale minimiert, die für Alterungsprozesse und die Entstehung einiger Krebsarten verantwortlich sind.
  • Proteine: 15-20 % des Trockengewichts, insbesondere Enzyme
  • Aminosäuren: die zwischen 1 und 4 % des Trockengewichts ausmachen, darunter Thein, Glutaminsäure, Tryptophan, Glycin, Serin, Asparaginsäure, Tyrosin, Valin, Leucin und andere
  • Kohlenhydrate: zwischen 5 und 7 % des Trockengewichts, einschließlich Zellulose, Pektine, Glucose, Fructose und Saccharose
  • Mineralstoffe und Spurenelemente: Sie machen 5 % des Trockengewichts aus, darunter unter anderem Kalzium, Magnesium, Chrom, Mangan und Zink.
  • Andere Elemente: In geringen Mengen sind unter anderem auch einige Lipide, Sterole, Vitamine (B, C, E), Xanthanbasen (Koffein, Thein) und Pigmente vorhanden.

Vorteile von grünem Tee auf nüchternen Magen

Die oben genannten Komponenten garantieren, dass das Trinken von grünem Tee nicht nur ein angenehmes Erlebnis ist, sondern auch eine Reihe von Gesundheits Prozessen verbessert:

  • Verbesserungen der Gehirnfunktion. Einige der Bestandteile von grünem Tee implizieren Fortschritte in der Gehirnfunktion und kognitiven Fähigkeiten.

Dazu gehört Koffein, das als Stimulans für seine Fähigkeit bekannt ist, Adenosin, einen hemmenden Neurotransmitter, zu blockieren und Neuronen und Neurotransmitter wie Dopamin und Noradrenalin zu aktivieren.

Dies wiederum führt zu Verbesserungen der Stimmung, der Reaktionszeiten und des Gedächtnisses. Andere Bestandteile, wie die Aminosäure L-Theanin, sind in der Lage, die Aktivität des hemmenden Neurotransmitters GABA, Dopamin und die Erzeugung von Wellen im Gehirn zu steigern.

  • Aktivität und körperliche Leistungsfähigkeit. Die Synergien zwischen L-Theanin und Koffein bewirken eine Wirkung von größerer Aktivität und einem Wachheitsgefühl, aber mit einer stabilen und weniger explosiven Wirkung als Kaffee. Hinsichtlich der körperlichen Leistungsfähigkeit ist grüner Tee in der Lage, einen Teil der Fettsäuren aus dem Fettgewebe zu mobilisieren und in eine Energiequelle umzuwandeln.
  • Fettabbau. Grüner Tee ist ein bekannter Verbündeter für Menschen, die abnehmen möchten, da er Wirksamkeit bei der Beschleunigung des Stoffwechsels und der Steigerung der Fettabbauprozesse gezeigt hat.
  • Antioxidative Wirkung. Die oben erwähnten antioxidativen Komponenten helfen bei der Vorbeugung einiger Krebsarten.
  • Neuraler Schutz. Die Catechin-Bestandteile erzeugen eine neuronale Schutzwirkung, die langfristig helfen kann, degenerativen Erkrankungen wie Parkinson und Alzheimer vorzubeugen.
  • Zahngesundheit. Grüner Tee kann auch helfen, Bakterien abzutöten und schädliche Zahnviren zu hemmen, die zu Karies, Infektionen, Plaque oder Mundgeruch beitragen.
  • Diabetes. Hoher Blutzuckerspiegel im Zusammenhang mit Diabetes und Insulinresistenz können durch einige der Bestandteile von grünem Tee bekämpft werden.
  • Herzkrankheit.  Grüner Tee kann sich positiv auf die Minimierung von Risikofaktoren im Zusammenhang mit Cholesterin und Triglyceriden auswirken, die alle mit der Möglichkeit der Entwicklung einiger Arten von Herzerkrankungen zusammenhängen.

Warum ist grüner Tee gut auf nüchternen Magen?

Das Essen bestimmter Nahrungsmittel oder Getränke auf nüchternen Magen fördert einige Ernährungsprozesse, da in diesen Zeiten kein Verdauungsprozess stattfindet.

Daher kann das Trinken von grünem Tee auf nüchternen Magen besonders vorteilhaft sein, um die oben genannten Eigenschaften zu nutzen.

Darüber hinaus ist es für Menschen, die intermittierendes Fasten in Bezug auf Lebensmittel praktizieren, ein Getränk, das den Prozess angenehmer oder einfacher machen kann, da:

  • Es kann das erlebte Hungergefühl beseitigen
  • Bietet zusätzliche Energie
  • Hat positive Auswirkungen auf die Verdauung Gesundheit

Grüner Tee auf nüchternen Magen: Wie man ihn nimmt

Das Experimentieren mit der Einnahme einiger Nahrungsmittel auf nüchternen Magen ist Teil des allgemeinen Rahmens von Veränderungen, die darauf abzielen, das Wohlbefinden und die Gesundheit zu verbessern.

In diesem Sinne sind immer mehr Menschen daran interessiert, Änderungen an ihren Routinen und ihrer Ernährung vorzunehmen, um ihre Gesundheit zu verbessern, Änderungen, die sich im Ausprobieren neuerer Diäten wie die Keto-Diät weiterspiegeln oder nützliche Elemente wie  organisches Silizium einfügen.

Grünen Tee auf nüchternen Magen zu trinken, kann, wie wir gesehen haben, besonders wohltuend sein. Es ist jedoch wichtig, einige wichtige Schritte zu befolgen, um sicherzustellen, dass der Prozess von Vorteil ist:

  • Um das volle Potenzial des grünen Tees auszuschöpfen, erhitzen Sie das Wasser auf 100º
  • Es wird nicht empfohlen, die Blätter länger als 2 bis 5 Minuten zu ziehen, da der Aufguss sonst besonders sauer werden könnte.

Wenn Sie fasten, achten Sie immer auf die Art der Botschaft, die Ihr Körper sendet: Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, funktioniert der Prozess möglicherweise nicht für Sie und Sie müssen möglicherweise einige Anpassungen vornehmen.

New Call-to-action

Laat een commentaar achter

Es gibt keine Kommentare

​ ​