5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

La hipersensibilidad dental es un problema frecuente entre la población.

Haben Sie Zahnüberempfindlichkeit? Bekämpfe es auf natürliche Weise

11 minutos 193 views

Verursacht das Essen von Eis oder das Trinken von heißem Tee Zahnschmerzen? Zahnüberempfindlichkeit ist häufiger als uns lieb ist; und es ist auch sehr nervig. Es kann beim Essen bestimmter Lebensmittel, aber auch beim Zähneputzen auftreten.

In diesen Fällen ist es am besten, zum Zahnarzt zu gehen. So können Sie sicher sein, was die Ursache Ihrer Zahnüberempfindlichkeit ist und wie Sie diese verbessern können. Es schadet jedoch nicht, Zahnempfindlichkeiten durch gute Zahnhygiene und gesunde Lebensgewohnheiten vorzubeugen.

Laut der Studie von Sanitas de Salud Bucodental leiden rund 30% der Bevölkerung an Zahnüberempfindlichkeit. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was es ist, warum es auftritt und wie Sie es verhindern oder auf natürliche Weise verbessern können.

New Call-to-action

Was ist Zahnüberempfindlichkeit?

Wir können Zahnüberempfindlichkeit als akute Schmerzen in den Zähnen definieren, die durch Dentin Exposition verursacht werden. Dentin ist das Gewebe unmittelbar unter dem Zahnschmelz; freiliegendes Dentin ist sehr empfindlich gegenüber Temperaturänderungen und Berührung. Daher treten Beschwerden vor äußeren Reizen wie Hitze oder Kälte, säurehaltigen Lebensmitteln oder durch Kontakt auf.

Empfindliche Zähne sind das Ergebnis von Zahnabnutzung oder Freilegung der Zahnwurzeln durch Zahnfleischrückgang. Wie wir weiter unten sehen werden, können jedoch auch andere Faktoren wie Karies diese Art von Beschwerden verursachen.

Es kann vorübergehend oder chronisch sein und einen Zahn oder das gesamte Gebiss betreffen. Obwohl es sehr lästig ist, kann es durch richtige Mundhygiene und gesunde Lebensgewohnheiten verbessert werden.

Wenn sich die Beschwerden jedoch verschlimmern, ist es am besten, zum Zahnarzt zu gehen, um den Ursprung der Empfindlichkeit abzuklären und wie man dagegen angeht.

Faktoren, die eine Zahnüberempfindlichkeit verursachen

Manche Menschen sind anfälliger für Zahnempfindlichkeit, einfach weil ihr Zahnschmelz dünner ist. Andererseits kann sich Zahnschmelz aus verschiedenen Gründen abnutzen:

  • Ihre Zähne mit viel Kraft zu putzen..
  • Eine Bürste mit steifen Borsten verwenden
  • Bruxismus, Zähneknirschen im Schlaf.
  • Regelmäßiges Essen oder Trinken von säurehaltigen Speisen und Getränken.
  • Gastroösophagealen Reflux haben.
  • Krankheiten, die Erbrechen verursachen, Säure trägt den Zahnschmelz ab.
  • Zahnfleischschwund
  • Karies, abgebrochene Zähne, abgenutzte Füllungen. Aus diesem Grund sollten Besuche beim Zahnarzt nicht vernachlässigt werden. Oft werden diese Probleme rechtzeitig angegangen, um spätere Unannehmlichkeiten zu vermeiden.
  • Sich einer zahnärztlichen Behandlung wie dem Einsetzen einer Füllung oder einer Zahnaufhellung unterziehen. Zahnüberempfindlichkeit ist in diesem Fall vorübergehend.
Comment-prevenir-et-soulager-lhypersensibilite-dentaire

Wie man Zahnüberempfindlichkeit vorbeugt und mildert

Aunque existen algunos factores que predisponen a algunas personas a tener unos dientes más sensibles, todos podemos seguir unas pautas para tratar de evitar o suavizar la hipersensibilidad dental. Si estas pautas no son suficientes, recuerda que lo mejor es acudir al dentista lo antes posible.

  • Verbessern Sie Ihre Mundhygiene:
  • Verwenden Sie eine reizstofffreie Zahnpasta.
    • Tauschen Sie Ihre Zahnbürste gegen eine mit weichen Borsten aus.
    • Bauen Sie eine alkoholfreie Mundspülung in Ihre Zahnhygiene ein.
  • Achten Sie auf Ihre Ernährung:
  • Beschränken Sie den Konsum von säurehaltigen Speisen und Getränken wie Zitrusfrüchten oder kohlensäurehaltigen Getränken. Es ist wichtig, die Zähne nicht direkt nach dem Verzehr von säurehaltigen Lebensmitteln zu putzen.
    • Vermeiden Sie plötzliche Temperaturänderungen beim Essen.
  • Ergänzen Sie die Ernährung mit Mineralien, die die Zähne stärken, wie z.B. Silizium. Zusammen mit der richtigen Ernährung und Zahnhygiene ist dies eine der besten Möglichkeiten, Mundbeschwerden vorzubeugen.

Wie Silizium Ihnen helfen kann, Ihre Zahngesundheit zu verbessern

Silizium ist ein großer Verbündeter der Zähne, so sehr, dass Zahnärzte es oft in den Materialien verwenden, die sie bei ihren Behandlungen verwenden. Außerdem ist eine der bekanntesten Anwendungen von Silizium als Bestandteil von Zahnpasta.

Wie wir bereits gesehen haben, können Sie nicht nur auf Zahnhygiene und Ernährung achten, sondern auch Zahnüberempfindlichkeit vorbeugen, indem Sie Nahrungsergänzungsmittel in Ihre Ernährung aufnehmen, die zur Stärkung Ihrer Zähne beitragen. Silizium und Magnesium sind großartige Verbündete der Knochen und Zähne; Sie finden sie in empfohlenen Produkten wie:

  • Silicium G5 Original, das den Körper allgemein stärkt und das Wohlbefinden von Knochen, Zähnen und Gelenken fördert.
  • G7 Activ+, Kapseln zur Ernährung und Stärkung von Knochen- und Gelenkgewebe.

Wie Sie sehen können, gehen die Aufrechterhaltung einer guten Zahngesundheit und die Vorbeugung von Überempfindlichkeit Hand in Hand mit einer gesunden Lebensweise, die auf Ernährung basiert. Wenn Sie sich innerlich um sich kümmern, zeigt sich das auch nach außen.

New Call-to-action

Laat een commentaar achter

Es gibt keine Kommentare

​ ​