5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

lumbago y sus síntomas

Hexenschuss Schmerzen und ihre Symptome: Erfahren Sie, wie Sie sie vermeiden können

13 minutos 99 views

Hexenschuss und ihre Symptome betreffen nicht nur ältere Menschen. Tatsächlich kann es jedes Jahr, wenn der Winter kommt, aufgrund der Kälte zu einer Zunahme der Fälle kommen.

Menschen, die darunter leiden, können körperlich eingeschränkt sein, wenn es darum geht, gemeinsame Aktivitäten auszuführen. Aus diesem Grund ist es genauso wichtig zu lernen, wie man ihn verbeugt, wie man Hexenschuss und ihre Symptome erkennt. Mal sehen, wie wir verhindern können, dass es in unser Leben kommt.

New Call-to-action

Was ist Hexenschuss, Symptome und warum tritt er auf?

Lumbago: der Zustand und seine Ursachen

Hexenschuss sind Schmerzen im unteren Rückenbereich und obwohl sie nicht als Krankheit betrachtet werden; es ist ein Symptom für andere Gesundheitszustände. Hätten Sie sich vorgestellt, dass 4 von 5 Menschen, die in Industrieländern leben, irgendwann in ihrem Leben eine Art Hexenschuss erleiden?

Die Ursachen für Hexenschuss sind sehr vielfältig und unter ihnen sind die folgenden:

  • Muskelkontraktur
  • Bänderverletzung
  • Ischias
  • Osteoporose
  • Arthrose
  • Spinalkanalstenose (Kompression der Spinalnerven)
  • Bandscheibenvorfall
  • Degenerative Bandscheibenerkrankungen
  • Skoliose (oder die verwandten Zustände Lordose und Kyphose)
  • Tumore in der Nähe der Wirbelsäule
  • Fibromyalgie
  • Spondylitis
  • Spondylose
  • Osteomyelitis
  • Gebrochener Knochen in der Nähe der Wirbelsäulenregion
  • Verstauchung

Angesichts der Komplexität, die mit dieser Erkrankung verbunden sein kann, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um Hexenschuss zu diagnostizieren. Ihre Symptome, wenn sie auftreten, geben uns den Hinweis, wann wir einen Termin bei einem Arzt vereinbaren sollten.

Hexenschuss: Symptome

Die Warnzeichen, dass wir an Hexenschuss leiden könnten, sind:

  • Chronische Schmerzen im unteren Rücken
  • Rückenschmerzen
  • Schmerzen oder Kribbeln in beiden Beinen oder einem von ihnen
  • Muskelkrämpfe
  • Schwäche in den Beinen
  • Steifheit der Lendenwirbelsäule.

Je nach Ursache dieser Erkrankung können auch andere Symptome auftreten. Stehen beispielsweise Hexenschuss im Zusammenhang mit einer Skoliose, kann dies zu chronischen Haltungsschäden und Schmerzen führen, wenn sie durch einen Bandscheibenvorfall verursacht werden, nehmen die Schmerzen im Sitzen zu, im Liegen jedoch ab.

Nicht jeder ist gleichermaßen von Hexenschuss und ihren Symptomen betroffen. Zusätzlich zu Personen, die gelegentlich oder regelmäßig schwere Lasten heben, gibt es einen Teil der Bevölkerung, der stärker unter der Krankheit leiden kann, z. B. diejenigen, die einen oder mehrere dieser Risikofaktoren erfüllen:

  • Haltungsschäden bei langem Arbeiten oder Stehe
  •  Fortgeschrittenes Alter
  •  Fettleibigkeit
  • Bewegungsmangel oder unzureichende Ausführung.
  • Rauchen
  • Nieren- oder Blasenprobleme
  • Schwangerschaft

Wenn Rückenschmerzen von Fieber, unerklärlichem Gewichtsverlust oder neuen Blasen- oder Darmproblemen begleitet werden, ist es eine gute Idee, einen Arzt aufzusuchen. Auch wenn Hexenschuss Schmerz nach einem Sturz oder einer traumatischen Verletzung auftreten.

Wie kann man Hexenschuss heilen?

Mögliche Behandlungsmöglichkeiten bei Hexenschuss sind:

·         Chiropraktik, die mit ihren Anpassungen an der Wirbelsäule und anderen Körperteilen Schmerzen minimiert, die Beweglichkeit erhöht, die Körperhaltung korrigiert, die Abhängigkeit von Medikamenten verringert und sich besser fühlt.

·      Physiotherapie, um Dehnungen und Übungen zu lernen, die die Körperhaltung verbessern und den Rücken und andere Muskelgruppen stärken, um die Bewegung zu erleichtern. Dies macht zukünftige Verletzungen weniger wahrscheinlich. Da Fettleibigkeit und Übergewicht Risikofaktoren für einen Hexenschuss sind, wird Bewegung dringend empfohlen.  

·         Schmerzmittel, spezifische Arzneimittel, die von Ihrem Arzt verschrieben werden, können Schmerzen lindern und die Symptome behandeln, nicht die Ursache. Es ist wichtig zu beachten, dass sie nicht als Langzeitbehandlung empfohlen werden.

·         Injektionen wie Nervenblockaden, die den unteren Rücken vorübergehend entlasten, indem sie Schmerzrezeptoren blockieren. Facettengelenk Injektionen behandeln Nacken- und Rückenschmerzen, indem Anästhetika und Steroide in das betroffene Facettengelenk eingeführt werden. Epidurale Steroidinjektionen reduzieren Entzündungen um die Spinalnerven, diese Option sollte jedoch nur in Betracht gezogen werden, nachdem nicht-invasive Behandlungen wie Physiotherapie, Chiropraktik oder Heimübungstische ausprobiert wurden.

·    Akupunktur, die bei der Behandlung von Rückenschmerzen besser wirkt als ein Placebo.

·    Massagetherapie zur Linderung verspannter oder überlasteter Muskeln, die eine häufige Ursache für den Hexenschuss sind. Die Ergebnisse verbessern sich, wenn dabei ein Gel wie Silicium Gel G5  verwendet wird, das dank seiner hohen Siliziumkonzentration zur Kollagenproduktion und zum Wohlbefinden der Gelenke beiträgt.

New Call-to-action

·         Eine Operation, der letzte Ausweg für die meisten Patienten mit Hexenschuss Schmerzen, kann die zugrunde liegende Ursache beseitigen und heilen. Es gibt jedoch Erkrankungen, die Hexenschuss verursachen und nicht dauerhaft geheilt werden können, wie z. B. Osteoporose.

Ist es möglich, Hexenschuss und ihren Symptomen vorzubeugen?

Hexenschuss und ihre Symptome können verhindert werden, obwohl Ausdauer erforderlich ist, um Ergebnisse zu bemerken. Der erste Schritt besteht darin, sich selbst Fragen zu Ihrem Lebensstil zu stellen, um die Aspekte zu identifizieren, die verbessert werden können. Am effektivsten ist es, auf drei Ebenen zu arbeiten:

1.   Gewohnheiten. Stress hat viel mit dieser Art von Leiden zu tun, denn ein falscher Umgang mit Verspannungen führt dazu, dass unsere Muskeln die meiste Zeit versteifen und ihre Funktion „vergessen“ und sich effektiv zusammenziehen und entspannen. Es ist auch wichtig, auf die Körperhaltung zu achten. Wie sitzen wir? Wie heben wir Lasten? Wie gehen wir? Haltungshygiene ist ein sehr wirksames Präventionsinstrument. Das Rauchen beeinträchtigt nicht nur den Hexenschuss, sondern auch unsere Gesundheit im Allgemeinen, weshalb es nicht ratsam ist, den Moment des Rauchstopps hinauszuzögern.

2.    Sport. Regelmäßige Aerobic-Übungen mit geringer Belastung verbessern Ihre allgemeine Fitness und können gleichzeitig dazu führen, dass sich Ihr Rücken kurzfristig besser anfühlt. Auf längere Sicht hilft Sport, ein gesundes Gewicht zu halten und Muskelkraft aufzubauen, was besonders im unteren Rücken benötigt wird. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Yoga auszuprobieren? Stärkt die Rücken- und Bauchmuskulatur und fördert eine gute Körperhaltung.

New Call-to-action
New Call-to-action

3.   Ergänzungen. Die Ernährung kann auch helfen, Rückenschmerzen und ihre Symptome zu lindern. Die Aufnahme von genügend Ballaststoffen als Teil einer ausgewogenen Ernährung, die Reduzierung des Kaffeekonsums und die Vermeidung von verarbeiteten Produkten und Zucker kommen uns zugute, indem sie uns Energie geben und Stress im Körper vermindern. Die Ernährung reicht jedoch möglicherweise nicht aus und daher ist es ratsam, Nahrungsergänzungsmittel wie Articomplex, oder Silicium G7 Original  einzuführen, die Knochen, Knorpel und Gelenke zusätzlich schützen und das Wohlbefinden fördern. Sobald Sie die Kontrolle über Ihr Leben übernehmen und neue gesunde Gewohnheiten annehmen, werden Sie sehen, wie einfach es ist, Hexenschuss und ihre Symptome loszuwerden. Wie sehen Sie sich im nächsten Winter? Und die nächsten dreißig oder vierzig Jahre?

Laat een commentaar achter

Es gibt keine Kommentare

​ ​