5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

Premenopausia con remedios naturales y vida sana

Prämenopause, natürliche Heilmittel und gesundes Leben

14 minutos 156 views

Es gibt viele Symptome, durch die sich die Prämenopause manifestieren kann. Für die meisten Frauen ist diese Phase des weiblichen Lebenszyklus gelinde gesagt gefürchtet. Zumal diese Symptome etwas lästig sind: Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Haarausfall, trockene Haut, brüchige Nägel, Schlaflosigkeit… Sonst noch was?!

New Call-to-action

Wenn die ersten Symptome auftreten, ist es wichtig zu wissen, was man mit natürlichen Mitteln und einer gesunden Lebensweise gegen die Prämenopause tun kann. Denn ja, sie können in Schach gehalten werden und Sie können mit einem großartigen Gefühl durch die Prämenopause gehen.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen einige Empfehlungen geben, um dieses Stadium vollständig zu erreichen und den Veränderungen der Prämenopause mit natürlichen Heilmitteln zu begegnen.

Was ist Prämenopause

Die Prämenopause ist das Stadium, in dem die ersten Symptome auftreten, die das nächste Ausbleiben der Menstruation signalisieren. Obwohl es sich um einen natürlichen Prozess handelt, können die Veränderungen so plötzlich auftreten, dass viele Frauen Angst oder Besorgnis verspüren.

Da es sich um einen physiologischen Prozess handelt, empfehlen wir, ihn in Ruhe zu erleben und als Gelegenheit, den eigenen Körper neu zu erforschen und zu erkennen, wie weise er ist.

Ab dem 45. Lebensjahr oder fünf bis sechs Jahre vor der Prämenopause entwickelt sich eine Übergangsphase, die durch einen allmählichen Rückgang der Eierstockfunktion gekennzeichnet ist. Da es in den Eierstöcken jeder Frau eine begrenzte Anzahl von Follikeln gibt, ist es eine Frage der Zeit, bis die Eierstöcke keine mehr haben.

Dieser Umstand bewirkt ein Absinken des Östrogenspiegels – des weiblichen Hormons – was sich in den ersten Anzeichen zeigt, dass der Körper der Frau auf das Ende ihrer fruchtbaren Phase zusteuert.

Symptome der Prämenopause

  • Unregelmäßige Regeln. Obwohl es zu diesem Zeitpunkt noch nicht vollständig verschwindet, könnte die Regel erheblichen Änderungen unterliegen. Farbe und Menge zeigen ebenfalls Veränderungen.
  • Die ersten Hitzewallungen. Obwohl sie weniger intensiv sind als in den Wechseljahren, ist es normal, dass sie auftreten.
  • Humor Veränderung. Reizbarkeit, Traurigkeit, Angst… Das Wissen, dass diese Veränderungen auftreten können, hilft, besser mit der Situation umzugehen. Es ist eine gute Idee, sich Zeit zu nehmen, um zu versuchen, sich zu beruhigen und zu erkennen, dass es sich um einen normalen Prozess handelt, der durch Veränderungen im Körper verursacht wird und nicht kontrolliert werden kann.
  • Kopfschmerzen. Es ist vielleicht eines der lästigsten Symptome, da es intensiv und immer wieder auftreten kann.
  • Vaginale Trockenheit. Begleitet von stumpfer Haut, trockenem Haar und brüchigen Nägeln. In diesem Stadium ist es wichtig sicherzustellen, dass Sie einen guten Kollagenspiegel haben..
  • Schlafstörungen. Auch Einschlafprobleme wirken sich auf die emotionale Befindlichkeit aus.
  • Gedächtnisprobleme. Aufgrund des Östrogenabfalls ist die Fähigkeit, sich Details zu merken, beeinträchtigt.

Wie man die Symptome der Prämenopause mit natürlichen Heilmitteln verbessert

Obwohl die Symptome der Prämenopause und der Menopause normal sind und physiologische Ursachen haben, sollten sie nicht vernachlässigt werden, da sie Ihr Wohlbefinden und Ihre Zufriedenheit beeinflussen.

Wir wissen, dass die Menopause gesundheitliche Probleme wie Gewichtszunahme, Bluthochdruck oder hohe Blutzuckerwerte auslösen kann. Daher ist es eine gute Idee, die Symptome zu verhindern.

Es ist wichtig, ein gesundes Gewicht zu halten, da überschüssiges Körperfett das Risiko für Herzkrankheiten und Diabetes erhöht. Hormonelle Veränderungen können zu einer Gewichtszunahme im Bauchbereich führen, aber Hormone sind nicht die einzige Ursache.

Alter, Lebensstil und genetische Faktoren sind bestimmende Faktoren. Wenn der Körper altert, geht Muskelmasse verloren, während Fett zunimmt. Der Stoffwechsel verlangsamt sich und die Gewichtszunahme fällt leichter. Daher ist es ratsam, sich gesund zu ernähren, Sport zu treiben und sich ausreichend auszuruhen.

  • Achten Sie im Wesentlichen auf Ihre Ernährung:
    • Wählen Sie Lebensmittel, die reich an Kalzium und Vitamin D sind, wie Milchprodukte, grünes Blattgemüse, Hülsenfrüchte…
    • Essen Sie mehr Protein, um Muskelschwund zu verhindern. Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Eier, Hülsenfrüchte, Nüsse … Alles Lebensmittel, die reich an Proteinen sind.
    • Um einer Gewichtszunahme vorzubeugen, essen Sie mehr Obst und Gemüse.
    • Vermeiden Sie Koffein, Alkohol, scharfes, raffinierten Zucker und verarbeitete Lebensmittel.
    • Nehmen Sie Lebensmittel mit Phytoöstrogenen auf – Pflanzenstoffe, die die Wirkung von Östrogen im Körper nachahmen. Einige Lebensmittel, die sie enthalten, sind: Sojabohnen, Tofu, Tempeh, Leinsamen und Sesam.
  • Viel Wasser trinken. Hydratisiert zu sein ist wichtig, Sie können auch einer Gewichtszunahme vorbeugen, wenn Sie vor den Mahlzeiten ein Glas Wasser trinken; Sie werden sich schneller satt fühlen.
  • Sport treiben. Das Ziel ist, aktiv zu sein und Muskelmasse aufzubauen; daher ist es eine gute Idee, Herz-Kreislauf-Übungen wie zügiges laufen und Krafttraining zu kombinieren. Bewegung verbessert die Energie und aktiviert den Stoffwechsel; es ist gut für Hitzewallungen, Gelenke und Knochen und erleichtert den Schlaf. Ganz zu schweigen davon, dass es allgemein gute Laune und Wohlbefinden fördert. Das Heben von Gewichten, immer unter Aufsicht eines Profis, wird Ihre Muskelmasse erhöhen – anstatt sie zu verlieren.
  • Auf natürliche Nahrungsergänzungsmittel stützen. Einige natürliche Heilmittel gehen durch Phytoöstrogene, Nachtkerzenöl und Probiotika. Um sicherzustellen, dass Sie in Topform bleiben und die Prämenopause mit natürlichen Heilmitteln willkommen heißen, empfehlen wir ein siliziumhaltiges Nahrungsergänzungsmittel, um das Kollagen auf natürliche Weise zu stärken und die Gesundheit von Gelenken, Haut, Haaren und Nägeln zu verbessern.

Wie Silizium Ihnen in der Prämenopause helfen kann

Silizium ist bekannt für seine Anti-Aging-Wirkung; aber es ist auch allgemein gesundheitsfördernd. Wenn Sie die Prämenopause mit natürlichen Heilmitteln erleben möchten, dürfen Sie dieses Spurenelement nicht vergessen, das hilft, die Elastizität von Gewebe und Bändern zu verbessern, Giftstoffe zu beseitigen und Osteoporose vorzubeugen.

Wir empfehlen einige Produkte mit Silizium, die Sie kombinieren können, da einige zum Trinken gedacht sind, andere jedoch direkt auf die Haut aufgetragen werden und Sie in Ihre natürliche Schönheitsroutine integrieren können:

  • Living Silica Hydrolyzed Collagen Peptides, stärkt Kollagen auf natürliche Weise. Hält Haare und Haut gesund und glänzend und fördert die Regeneration der Gelenke. Außerdem hat es einen hohen Ballaststoffgehalt. Laut einer Studie der North American Menopause Society, ist eine höhere tägliche Aufnahme von Ballaststoffen mit einem geringeren Risiko für Depressionen bei prämenopausalen Frauen verbunden.
  • G7 Beauty mit Vitamin E und Selen, eine exklusive Formel, die Ihnen hilft, die Schönheit Ihrer Haut, Haare und Nägel zu erhalten.
  • Silicium rosa Mosqueta, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und Mimiklinien zu minimieren. Pflegt Ihre Haut so, dass sie sich glatt und weich anfühlt.
  • Silicium G7 Siliplant, pflanzliches Silizium, um sich innerlich und äußerlich zu pflegen.

Machen Sie sich dank gesunder Lebensgewohnheiten bereit, einen weiteren Lebensabschnitt mit eiserner Gesundheit zu genießen. Die Prämenopause mit natürlichen Heilmitteln zu überstehen ist eine Möglichkeit, Ihrem Körper zu helfen, sich an Veränderungen anzupassen.

New Call-to-action

Laat een commentaar achter

Es gibt keine Kommentare

​ ​