5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

rehabilitación deporte

Rehabilitation im Sport: Faktoren zu berücksichtigen

13 minutos 302 views

Bei vielen Sportlern können Verletzungen häufiger auftreten, als uns lieb ist. In der Tat ist es ratsam, sehr auf sich selbst zu achten, um in Form zu bleiben und keinen Aspekt zu vergessen; beginnend mit Essen und endend mit ausreichender Ruhe. Wenn Sie ein Sportler sind und jemals eine Verletzung erlitten haben oder gerade erleiden, interessiert Sie dieser Artikel. Wir sagen Ihnen, wie Sie die Rehabilitation im Sport auf natürliche Weise rangehen.

rehabilitación deporte

Was ist Rehabilitation im Sport?

Rehabilitation im Sport ist eine Disziplin, in die mehrere Aspekte eingreifen. Bei einem Profisportler beispielsweise erfordert eine Verletzung das Eingreifen von Physiotherapeuten, Trainern, Chiropraktikern und Masseuren. Für eine Person, die trainiert, um ihr körperliches Wohlbefinden zu erhalten, können Verletzungen auch zu Kopfschmerzen führen. Manchmal können wir den Schlüssel zur Genesung von einer Verletzung nicht finden, daher ist es eine große Hilfe, die verschiedenen Arten von Rehabilitationstechniken im Sport zu kennen. Außerdem sollten Ernährung, Ruhe und gesunde Lebensgewohnheiten nicht vergessen werden.

Rehabilitationstechniken im Sport

Bei der Behandlung einer Verletzung setzt die Sportrehabilitation verschiedene Techniken ein. Dies sind einige davon:

  • Sportphysiotherapie: Es ist wahrscheinlich die erste der Rehabilitationstechniken im Sport. Es wird sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung von Verletzungen eingesetzt. Der Physiotherapeut arbeitet an der Identifizierung und Erkennung von Verletzungen sowie an der Untersuchung der Biomechanik jedes Patienten mit dem Ziel, Dehnungstabellen und Kräftigungsübungen zu entwickeln, die der Sportler in seine Routine integrieren kann.
  • Elektrotherapie: Diese Technik besteht darin, sowohl in den Nervenenden als auch in den Muskelfasern eine elektrische Stimulation zu erzeugen. Es gibt verschiedene Arten der Rehabilitation im Sport, die auf Elektrotherapie basieren. Einige Beispiele sind transkutane periphere Nervenstimulation, Stoßwellen oder Elektroakupunktur.
  • Lymphdrainage: besteht darin, Massagen durchzuführen, die dem Verlauf des Netzwerks von Lymphgefäßen folgen, die das Lymphsystem bilden und durch die die Lymphe zirkuliert. Mit dieser den Lymphkreislauf aktivierenden Massage wird versucht, die Kreislauf- und Reinigende Aktivität anzuregen, was die Funktion des Immunsystems verbessert.
  • Kryotherapie: Dabei werden die verschiedenen Körperteile sehr niedrigen Temperaturen ausgesetzt, um eine Vasokonstriktion zu induzieren, gefolgt von einer reaktiven Vasodilatation. Dieser Vorgang begünstigt die Blutversorgung. Wie bei der Ozontherapie aktiviert es die antioxidativen Abwehrkräfte.
  • Magnetfeldtherapie: Dies ist eine physiotherapeutische Technik, die Magnetfelder verwendet, um das zelluläre biochemische Gleichgewicht wiederherzustellen. Die Anwendung der Therapie erfolgt mit zwei Magneten, die auf den zu behandelnden Körperstellen platziert werden, um ein niederfrequentes Magnetfeld zu erzeugen. Dieses Magnetfeld erzeugt biochemische Veränderungen in den Zellen, die für die Regeneration von Geweben verantwortlich sind.
  • Sportergänzung: zur Muskelstärkung und Widerstandskraft, da sie als entzündungshemmendes und ergogenics Hilfsmittel – also als Mittel zur Leistungssteigerung – wirkt. Es gibt viele Nahrungsergänzungsmittel, z. B. solche mit organischem Silizium, die sich durch ihre Fähigkeit auszeichnen, die Erholungsprozesse beim Sport zu beschleunigen, da sie zur Regeneration des Gewebes beitragen.

Faktoren, die an der Sportrehabilitation beteiligt sind

Obwohl Sportverletzungen ein körperlicher Zustand sind, dürfen wir die grundlegende Rolle psychologischer Faktoren nicht vergessen, die den Genesungsprozess verzögern können. Die Betreuung des psychologischen Aspekts während eines Rehabilitationsprozesses im Sport ist unerlässlich, insbesondere in Sportarten, in denen viel Druck herrscht.

Obwohl wir es eilig haben, wieder ins Training zurückzukehren, hat auch die geistige und emotionale Gesundheit ihre Zeit. Es ist ein evolutionärer Prozess, der die Heilung von Sportlern nach einer Verletzung beeinflusst. Aus diesem Grund müssen bei manchen Gelegenheiten bestimmte Techniken und Fähigkeiten in die Praxis umgesetzt werden. Zum Beispiel:

  • Visualisierung: Es geht darum, die Vorstellungskraft zu nutzen, um Situationen mental zu proben oder zu wiederholen.
  • Positiver innerer Dialog: Er wird eingesetzt, um dem geringen Vertrauen des Sportlers in einen Rehabilitationsprozess im Sport entgegenzuwirken. Die Idee ist, negative Gedanken in positive umzuwandeln.
  • Entspannung: Bleiben wir entspannt, ist die Rehabilitation früher abgeschlossen. Diese Technik funktioniert sehr gut in Kombination mit anderen Schmerz- und Stressabbautechniken.

Außerdem ist es sehr wichtig zu bedenken, dass soziale Unterstützung und die Nähe zu geliebten Menschen auch ein Schlüsselfaktor für die Heilung einer Sportverletzung sind.

Ein grundlegender Faktor: Die Ernährung

Ein weiterer grundlegender Faktor ist das Essen. Die Ernährung ist wichtig, um sich gut zu fühlen, und in einem Sportrehabilitationsprozess kann sie die Genesung beschleunigen. Um den Regenerationsprozess von Muskelfasern, Sehnen, Bändern, Nerven oder Knochen zu verbessern, dürfen wir nicht vergessen, die folgenden Nährstoffe in die Ernährung aufzunehmen:

  • Proteine: Eine ausreichende Zufuhr von Proteinen mit hohem biologischen Wert hilft uns, die Muskelmasse zu erhalten. Proteine ​​finden wir zum Beispiel in Fleisch und Milchprodukten. Bei vegetarischer oder veganer Ernährung kommen Proteinquellen aus Sojabohnen, Sonnenblumenkernen, Hülsenfrüchten wie Linsen, Seitan, usw.
  • Kreatin: Während der Ruhephase hilft es, den biochemischen und strukturellen Abbau der Muskeln zu reduzieren. Kreatin ist reichlich in Fleisch und Fisch enthalten.
  • Omega 3: wirkt entzündungshemmend; wir finden es in Lachs und anderen öligen Fischen.
  • Vitamin D: hilft Kalzium in den Knochen zu fixieren und ist an der Synthese von Muskelproteinen beteiligt. Wir bekommen es aus fettem Fisch, Eigelb oder Käse.
  • Vitamin C: trägt zur Kollagensynthese bei und beschleunigt so die Regeneration von geschädigtem Gewebe. Es ist in Zitrusfrüchten, Paprika, Tomaten oder Erdbeeren enthalten.
  • Vitamine der Gruppe B: Sie helfen aufgrund ihrer katalytischen Funktion bei der Assimilation von Proteinen, d.h. sie ermöglichen die Beschleunigung biochemischer Reaktionen. Sie sind in Fleisch, Vollkornprodukten, Eiern, Milchprodukten…
  • Magnesium: Es ist ein essentieller Mikronährstoff für den Körper. Es ist ein natürlicher Vasodilatator, der die Sauerstoffversorgung und den Nährstoffeintrag in den Muskel verbessert. Wir finden es in einigen Nüssen wie Mandeln und Cashewnüssen; in Bananen, Avocados und in Milch, unter vielen anderen.

Ergänzungen für die sportliche Rehabilitation

Um sicherzustellen, dass wir die Vitamine und Mineralien liefern, die wir brauchen, können wir uns für Nahrungsergänzungsmittel entscheiden. In der Welt der Sportergänzung finden wir verschiedene Arten von Nahrungsergänzungsmitteln: Proteine, Kreatin, Multivitamine, Fettverbrenner wie Koffein, usw. Es geht darum, die richtige Ergänzung entsprechend den Ergebnissen, die Sie erzielen möchten, und auch entsprechend dem Stadium oder der Phase, in der wir uns befinden, auszuwählen. Zum Beispiel gibt es Pre-Workout-, Post-Workout- und Recovery-Supplements.

In der Sportrehabilitation spielen Nahrungsergänzungsmittel eine wichtige Rolle. Dank der katalytischen Funktion von Mineralien wie Silizium werden die im Körper ablaufenden biochemischen Reaktionen beschleunigt und damit auch der Regenerationsprozess des Gewebes.

Besonders interessant sind Nahrungsergänzungsmittel, die Kollagen liefern oder bei dessen Bildung helfen. Kollagen ist wichtig, um verletztes Gewebe wiederherzustellen.

Dies sind einige Beispiele:

  • Orgono Sport Recovery, besonders angezeigt für die sportliche Erholung. Es ist auf der Basis von organischem Silizium formuliert und kann für eine intensive Behandlung dreimal täglich (30 ml pro Dosis) zu den Mahlzeiten eingenommen werden.
  • Orgono Articomplex, in Kapseln. Es ist ein Multimineralkomplex, der den Verlust an essentiellen Mineralien ausgleicht. Es enthält neben organischem Silizium auch Magnesium und Vitamin C, deren Vorteile wir bereits kennen.
CTA Sport recovery DE
Orgono Sport Recovery
Orgono Articomplex
Orgono Articomplex

Wie Sie sehen, müssen beim Abschluss der Rehabilitation im Sport mehrere Faktoren berücksichtigt werden. Aus diesem Grund lohnt es sich, neben physiotherapeutischen Techniken, Nahrungsergänzungsmittel hinzuzufügen, die helfen, den Prozess schneller abzuschließen und dabei natürlich zu bleiben.

Laat een commentaar achter

Es gibt keine Kommentare

​ ​