5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

Hacer ejercicio e hidratarse mantienen a raya la piel flácida por pérdida de peso

Schlaffe Haut durch Gewichtsverlust, wie kann man sie auf natürliche Weise wiederherstellen?

14 minutos 144 views

Schlaffheit ist eine Veränderung der Haut, die durch den Abbau von Kollagen und Elastin im Körper entsteht. Alterung, äußere Faktoren wie Umweltbelastungen, Sonneneinstrahlung und Alltagsstress beschleunigen den Prozess. Eine weitere Ursache, die sein Auftreten motivieren könnte, ist ein plötzlicher Gewichtsverlust. Zum Beispiel schlaffe Haut durch Gewichtsverlust nach der Schwangerschaft.

Was auch immer der Grund dafür ist, wir können das Erscheinungsbild erschlaffter Haut mit bestimmten natürlichen Richtlinien verbessern. Wann immer es in Ihrer Reichweite ist, können Sie seinem Auftreten mit einer gesunden Ernährung, Nahrungsergänzung und Tonisierung vorbeugen. Wenn Sie also planen, einen Gewichtsverlustplan zu befolgen, oder schwanger sind, versuchen Sie, dieses Problem zu vorziehen. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie mit schlaffer Haut aufgrund von Gewichtsverlust umgehen und wie wir ihr Auftreten verhindern können.

Warum tritt aufgrund von Gewichtsverlust schlaffe Haut auf?

Schlaffheit tritt auf, wenn die Gewebe, die die Haut stützen – Kollagen und Elastin – schwächer werden. An diesem Prozess ist auch die Abnahme von Hyaluronsäure beteiligt, einem Molekül, das für die Feuchtigkeitsspeicherung in der Haut verantwortlich ist. Die Wahrheit ist, dass Moleküle der Hyaluronsäure – ein Polysaccharid – bis zum 1000-fachen ihres Gewichts an Wasser enthalten können. Als Feuchtigkeitsspender ist Hyaluronsäure für die Erhaltung des jugendlichen Aussehens Ihrer Haut verantwortlich. Es sichert seine Stabilität, hält es geschützt und erneuert es ständig.

Insbesondere kann ein erheblicher oder sehr schneller Gewichtsverlust dazu führen, dass sich die Moleküle der Haut lockern und dehnen; oder direkt seine Struktur ändern. Die Bereiche, die am meisten unter schlaffer Haut aufgrund von Gewichtsverlust leiden, sind die Wangen, die Innenseite der Oberschenkel und Arme, der Bauch und das Gesäß.

Bei moderatem Gewichtsverlust wird die Haut wahrscheinlich von selbst wieder in ihren natürlichen Zustand zurückkehren, aber es ist ein langer Prozess, der den geduldigsten Menschen verzweifeln lässt. Bei extremen Abmagern ist das fast unmöglich. Wenn ein oder zwei Jahre vergehen und die Haut immer noch schlaff ist, ist es wahrscheinlicher, dass eine Zerrung aufgetreten ist – das heißt, die Haut wurde so stark gedehnt, dass sie gerissen ist und Dehnungsstreifen aufgetreten sind – und das einzige Heilmittel ist eine Operation.

Wie man die Hautelastizität verbessert

Es gibt viele Aspekte, um die wir uns kümmern können, die die Elastizität und das Aussehen von schlaffer Haut aufgrund von Gewichtsverlust oder anderen Ursachen verbessern. Um es auf natürliche Weise zu straffen, beachte diese Tipps:

  • Bringen Sie sich in Form zur Verbesserung des Muskeltonus und des Hautbildes; Ästhetik ist wichtig, aber auch die Gesundheit. Eine Übungsroutine, die die Muskeln strafft, ist der beste Weg, Schlaffheit zu verhindern. Um nicht in Monotonie zu verfallen, variieren Sie Ihre Routinen: Gehen Sie spazieren, springen Sie Seil, machen Sie Gewichte, praktizieren Sie Yoga … Wenn Sie straff und stark bleiben, fühlen Sie sich außerdem leichter, vitaler und verbessern die Beweglichkeit Ihrer Gelenke und dein Körper im Allgemeinen.
  • Gut ernähren. Um plötzliche Gewichtsveränderungen zu vermeiden, ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung notwendig. Es geht nicht darum, sich einzuschränken, sondern zu lernen, sich gesund zu ernähren; Erkennen Sie die Nährstoffe, die in jeder Mahlzeit des Tages erforderlich sind – wann immer möglich – und passen Sie den Arbeitsplan und die Routine an eine korrekte Ernährung an. Denken Sie daran, dass Sie abhängig von Ihrer körperlichen Aktivität und Ihrem Gewicht mehr oder weniger von dem einen oder anderen Lebensmittel essen sollten. Denken Sie daran, dass bestimmte proteinreiche Lebensmittel das Gewebe nähren. Zum Beispiel Hähnchen, Truthahn, Lachs, Ei; aber auch Spinat, Hülsenfrüchte und Getreide wie Hafer. Auch Soja, Walnüsse oder Kohl helfen bei der Synthese von Kollagen und Elastin.
  • Hydratisieren Sie sich.. Wasser trinken  ist der Schlüssel zur Stärkung des Gewebes. Der menschliche Körper besteht hauptsächlich aus Wasser, je hydratisierter also, desto schneller repariert sich die Haut. Es ist nicht notwendig, täglich zwei Liter Wasser zu trinken, Flüssigkeit kann beispielsweise in Suppen, Aufgüssen oder aromatisierten Wässern mit Früchten aufgenommen werden.
  • Verwenden Sie ein spezielles Gel wie Silicium G5 Gel (mit organischem Silizium, das die Kollagenproduktion fördert) oder G7 Liporeduct (mit Koffein aus Yerba Mate und Jod aus Fucus Vesiculosus Algen). Diese Gele verbessern dank Silizium und seinen Wirkstoffen das Aussehen und die Eigenschaften der Haut.
    • Silicium Gel G5 regt die Zellen zur natürlichen Kollagenproduktion an und regeneriert und strafft die Haut. Es ist mit Vitamin E angereichert und Sie können es 3-4 mal täglich anwenden. Für eine intensivere Wirkung die betroffene Stelle nach dem Auftragen mit transparenter Folie einwickeln und zwischen einer und fünf Stunden einwirken lassen.
    • G7 Liporeduct reduziert die Ansammlung von Fett im Fettgewebe und Cellulite, wirkt gegen lokalisiertes Fett und minimiert Hautrauhigkeiten. Verbessert das Aussehen und die Eigenschaften der Haut. Außerdem enthält es Fucus Vesiculosus, das eine erfrischende, tonisierende und thermoaktive Wirkung hat.
  • Ergänzen Sie Ihre Ernährung mit speziellen Vitaminen und Mineralstoffen. Zum Beispiel Vitamin C (Sie finden es in G7 Activ+) stimuliert die Produktion von Kollagen und Elastin auf natürliche Weise. Sie können die Bildung von Kollagen und Elastin auch mit Nahrungsergänzungsmitteln verbessern, die auf Siliziumbasis formuliert sind, wie Living Silica Collagen Booster. G7 Beauty  mit Vitamin E und Selen verbessert es das Erscheinungsbild der Haut dank dieser beiden starken Antioxidantien.

Wie Kollagen den Regenerationsprozess der Haut beeinflusst

Kollagen ist das am häufigsten vorkommende Protein im Körper. Wir könnten sagen, dass es aufgrund seiner strukturellen Eigenschaften die Funktion hat, alle Gewebe des Körpers straff zu halten. Außerdem hat es die Fähigkeit, sich mit vielen Arten von Substanzen und Mineralien zu verbinden. Beispielsweise verbindet sich Kollagen mit Kalziumkristallen, um die feste Struktur von Knochen zu bilden; Im Fall von Knorpel bilden Elastin und Kollagen ein Gel, das Stöße absorbiert.

Kollagen macht 80% der Haut aus. In Kombination mit Elastin und Hyaluronsäure wird es zu einem schützenden Netz, das elastisch und hydratisiert bleibt. Deshalb bringen wir das Kollagen der Haut mit Eigenschaften wie Festigkeit und Flexibilität in Verbindung.

Da Kollagen mit zunehmendem Alter unwiederbringlich abnimmt, können Sie die Kollagenproduktion auf verschiedene Weise ankurbeln; vor allem, wenn Sie durch Gewichtsverlust schlaffe Haut haben. Zum Beispiel:

  • Auftragen eines Gels zur Massage der betroffenen Stellen. Zum Beispielmit Gel Silicium G5 was, wie wir bereits erwähnt haben, die Kollagenproduktion fördert und sehr positive Ergebnisse liefert.
  • Einbeziehen einer hydrolysierten Kollagenergänzung in Ihrer Ernährung wie Living Silica Collagen Peptides. Es enthält auch Vitamin C, Biotin und Hyaluronsäure.
CTA DE G5 Gel
CTA DE Living silica

Daher möchten wir Sie zum Abschluss dieses Artikels daran erinnern, dass Kollagen das wichtigste Protein in der Haut ist und dass wir seine Produktion fördern können, um das Erscheinungsbild schlaffer Haut aufgrund von Gewichtsverlust zu verbessern. Zusätzlich zu den verschiedenen Tipps, die wir Ihnen anbieten, fordern wir Sie auf, die Silizium- und Kollagenpräparate auszuprobieren, die Ihnen helfen können.

Laat een commentaar achter

Es gibt keine Kommentare

​ ​