5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

selenio propiedades e importancia

Selen: Eigenschaften und Bedeutung für unseren Körper

11 minutos 117 views

Selen ist ein essentieller Nährstoff für unseren Körper, den wir in allen Körperzellen finden können.

New Call-to-action

Genauer gesagt ist es ein Mikronährstoff oder ein sogenanntes Spurenelement; das heißt, dass es sich um ein essentielles Spurenelement oder einen Nährstoff handelt, der in sehr geringen Mengen oder Konzentrationen benötigt wird.

Genau genommen werden sowohl für Männer als auch für Frauen etwa 55 µg Selen pro Tag benötigt.

Doch welche Funktionen erfüllt Selen, welche Eigenschaften hat es und wie stellt man die Vorteile dieses Spurenelements sicher?

Selen: Eigenschaften und Vorteile

Selen ist für die normale Funktion unseres Stoffwechsels lebensnotwendig. Es ist beispielsweise ein wichtiger Mikronährstoff für das reibungslose Funktionieren der Schilddrüse und des Fortpflanzungssystems.

Es ist auch wichtig zum Schutz vor Schäden durch freie Radikale. Dies liegt daran, dass Selen an der Produktion von antioxidativen Enzymen beteiligt ist, die Zellschäden verhindern.

Anders gesagt, Selen hat antioxidative Eigenschaften. Tatsächlich ist es einer der wichtigsten Vorteile, die es mit sich bringt.

Wenn wir über Selen, Eigenschaften und Vorteile sprechen, dürfen wir nicht umhin, die Immunfunktion dieses Spurenelements zu erwähnen, das auch eine schützende Rolle gegen Infektionen spielt.

Daher könnte die Aufrechterhaltung optimaler Selen Konzentrationen im Körper dank seiner Schutzwirkung gegen oxidativen Stress chronischen Entzündungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen.

Außerdem deuten verschiedene Studien darauf hin, dass eine Selenergänzung die durchschnittliche Inzidenz bestimmter Krebsarten wie Leberkrebs im Zusammenhang mit einer Hepatitis-B-Virusinfektion oder Prostatakrebs bei Männern verringern könnte.

Andererseits wird angenommen, dass ein niedriger Selenspiegel zu einem erhöhten Risiko für einen altersbedingten kognitiven Rückgang beitragen könnte.

Was verursacht einen Selenmangel?

Niedrige Selenspiegel wurden mit Effekten in Verbindung gebracht, die denen im vorherigen Abschnitt entgegengesetzt waren. Das heißt, eine höhere Inzidenz bestimmter Krebsarten, ein Anstieg des Verlusts kognitiver Funktionen, eine größere Anfälligkeit für oxidative Schäden …

Obwohl ein Selenmangel oder ein -ausfall als solcher selten ist, kommt es in bestimmten Fällen vor und kann zu spezifischen Problemen führen, die schwerwiegend sein können.

Wenn die Versorgung des Körpers mit Selen unzureichend ist, kann sich die Keshan-Krankheit entwickeln, eine Infektionskrankheit viralen Ursprungs, die das Myokard (die Wände des Herzens) befällt.

Eine weitere Krankheit, die als Folge eines Selenmangels auftreten kann, ist die Kashin-Beck-Krankheit, die Gelenke und Knochen betrifft.

Zudem kann ein Selenmangel zusammen mit einem Jodmangel das Auftreten einer Schilddrüsenunterfunktion begünstigen.

Glücklicherweise ist in diesen Fällen eine Selenergänzung als Behandlung in der Regel ausreichend, um eine vollständige Genesung zu erreichen.

Eine Selenergänzung hilft auch, eine durch die Keshan-Krankheit verursachte Kardiomyopathie zu verhindern, heilt sie jedoch nicht, sobald sie sich entwickelt hat.

Selenquellen: Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel

Selen ist von Natur aus in vielen Lebensmitteln enthalten. Obwohl es in verschiedenen Lebensmittelgruppen vorkommt, variiert seine Menge oder Konzentration von einem zum anderen.

Die höchsten Selenkonzentrationen finden sich in Fleisch, Innereien, Schalentieren und Getreide.

Auch durch den Verzehr von Obst und Gemüse können wir diesen Mikronährstoff in den Körper einbauen, wobei die Selenkonzentration in dieser Art von Lebensmitteln im Allgemeinen gering ist.

Andererseits ist es möglich, Selen durch Supplementierung in die Ernährung einzubauen.

Obwohl wir die notwendigen Mengen dieses Spurenelements über unsere Ernährung aufnehmen können, ist eine Selenergänzung besonders dann zu empfehlen, wenn eine ausreichende Versorgung durch die Nahrungsaufnahme erschwert wird.

Sie sind auch unter bestimmten gesundheitlichen Umständen angebracht, die die Aufnahme von ausreichend Selen aus der Nahrung beeinträchtigen können. Zum Beispiel:

  • Wenn restriktive Diäten befolgt werden;
  • Wenn nur Lebensmittel verzehrt werden, die auf selenarmen Böden angebaut wurden;
  • Bei Menschen mit HIV;
  • Oder bei Dialysepatienten.

Obwohl Selenmangel an sich selten ist, so die wissenschaftliche Studie ANIBES der Spanischen Stiftung für Ernährung, nimmt 25 % der europäischen Bevölkerung weniger als 80 % der empfohlenen Tagesmenge an Selen zu sich.

Mit anderen Worten, obwohl wir nicht von einem Defizit sprechen, gibt es einen beträchtlichen Prozentsatz der Bevölkerung, der durch seine Ernährung keine optimale Selenzufuhr erreicht und einen subklinischen Mangel aufweist.

Obwohl es sich um eine milde Situation handelt, kann die Relevanz dieses subklinischen Mangels bei einer Supplementierung mit Selen gewürdigt werden, da sich die betroffene Person bessert.

Daher kann es in vielen Fällen zweckmäßig sein, die Ernährung mit einem selenhaltigen Nahrungsergänzungsmittel oder -komplex zu ergänzen.

Ein Beispiel für diese Art von Formulierung ist G7 Beauty, ein Nahrungsergänzungsmittel, das neben Selen organisches Silizium und Vitamin E enthält.

Die Anreicherung mit Vitamin E ist besonders interessant, da es die antioxidative Wirkung von Selen verstärkt.

Eine weitere ideale Ergänzung zur Verbesserung unseres Selenspiegels ist Orgono Articomplex, das in seiner Zusammensetzung auch nützliche Inhaltsstoffe wie organisches Silizium, Zink, Vitamin C und Magnesium enthält.

Wir hoffen, dass wir Ihnen geholfen haben, die Bedeutung von Selen und seinen Eigenschaften zu verstehen!

New Call-to-action

Laat een commentaar achter

Es gibt keine Kommentare

​ ​