5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

La enfermedad neurodegenerativa rara afecta a las redes de neuronas

Seltene neurodegenerative Erkrankung: Was Sie wissen sollten

11 minutos 844 views

Unter dem Begriff „neurodegenerative Erkrankungen“ werden viele Erkrankungen zusammengefasst, die Bewegung, Sprache, Gedächtnis oder Denkfähigkeit beeinträchtigen können und denen gemeinsam ist, dass die betroffene Person zunehmend ihre Autonomie verliert. Die meisten von uns Sterblichen machen sich über dieses Thema Sorgen und befürchten, dass wir jeden Moment davon betroffen sein könnten. Können wir sie verhindern?

Eine seltene neurodegenerative Erkrankung betrifft das Gehirn, das Organ, das unser Leben steuert. Bis heute ist die Wissenschaft nicht in der Lage, die Ursachen zu klären, obwohl in einigen Fällen die genetische Komponente offensichtlich ist. Es liegt jedoch in unseren Händen, unser Gehirn besser zu ernähren, um seine Funktion zu verbessern und einen möglichen kognitiven Verfall gegen Ende unseres Lebens so weit wie möglich hinauszuzögern. In diesem Artikel erklären wir, wie Sie Ihre neuronale Aktivität optimal pflegen und einer Verschlechterung des Nervensystems vorbeugen können.

New Call-to-action

Was ist eine seltene neurodegenerative Erkrankung?

Es wird gesagt, dass eine Krankheit selten ist, wenn weniger als eine Person von jeden 2000 davon betroffen ist. Andererseits sind neurodegenerative Erkrankungen solche, die mit einem degenerativen und fortschreitenden Prozess zusammenhängen, der Neuronen sowohl im Gehirn als auch in verschiedenen Teilen des Gehirns betrifft . des Nervensystems.

Einige dieser häufigsten neurodegenerativen Erkrankungen sind Parkinson oder Alzheimer. Es gibt jedoch andere, die seltener sind und die wir seltene neurodegenerative Erkrankungen nennen, die in der Bevölkerung nicht so häufig vorkommen. Einige Beispiele sind Ataxie, Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) und die Huntington-Krankheit.

Merkmale und Ursachen der seltenen neurodegenerativen Erkrankung

maladie-neurodegenerative-symptomes1

Unter der Bezeichnung seltene neurodegenerative Erkrankungen finden wir eine Gruppe von Hirnerkrankungen, denen der fortschreitende Prozess gemeinsam ist, bei dem Neuronen im Gehirn oder in einem anderen Teil des zentralen oder peripheren Nervensystems degenerieren und absterben.

Diese Krankheiten können zu Veränderungen führen bei:

  • Die Bewegung
  • Das Sprechen
  • Die Begründung
  • Die Erinnerung

All dies führt zu einem fortschreitenden Verlust der Autonomie.

Die Ursachen dieser Erkrankungen sind in den meisten Fällen unbekannt. Einige dieser Krankheiten haben eindeutige Ursachen, beispielsweise genetische Ursachen. Ein Beispiel ist die Huntington-Krankheit.

Was wir wissen, ist, wie sie normalerweise auftreten und welche Hauptmerkmale sie gemeinsam haben:

  • Die seltene neurodegenerative Erkrankung ist irreversibel.
  • Darüber hinaus sind die Behandlungen in den meisten Fällen experimentell oder nicht vorhanden. Kurz gesagt: Wenn es welche gibt, verbessern die Medikamente zwar die Symptome und verbessern die Lebensqualität, heilen aber nicht.
  • Sie haben in der Regel diese drei Phasen gemeinsam: eine erste stille Phase, eine zweite, in der die ersten Symptome auftreten, und die dritte, in der die Behinderung fortschreitend fortschreitet.

Die Wissenschaft hat herausgefunden, dass Aluminium, ein starkes Neurotoxin, hinter dem degenerativen Prozess stecken könnte, durch den Neuronen bei Krankheiten wie Alzheimer absterben. Daher ist es eine gute Idee, zu versuchen,  überschüssiges Aluminium aus unserem Körper zu entfernen. Ein großartiger Verbündeter für diese Aufgabe ist Silizium, ein Mineral, das eine entgiftende Wirkung auf Schadstoffe wie Aluminium hat.

Seltene neurodegenerative Erkrankung

Neben Parkinson und Alzheimer, den häufigsten Erkrankungen des Nervensystems, gibt es weitere seltene Erkrankungen, die eine gewisse Prävalenz in der Bevölkerung aufweisen. Dies sind die folgenden:

  • Huntington-Krankheit. Es handelt sich um eine Erbkrankheit, die durch die Degeneration von Nervenzellen verursacht wird. Das Ergebnis ist ein fortschreitender Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit, der Kontrolle über Muskelbewegungen und sogar Veränderungen in der Persönlichkeit.
  • ALS, Amyotrophe Lateralsklerose. Diese neurodegenerative Erkrankung betrifft Motoneuronen im Gehirn und Rückenmark. Wenn diese Neuronen nicht mehr funktionieren, kommt es zu einer Muskelschwäche, die Bewegungen unmöglich macht.
  • Frontotemporale Demenz. Unter dieser Bezeichnung wird eine Gruppe von Erkrankungen zusammengefasst, die durch die fortschreitende Degeneration der Frontal- und Temporallappen des Gehirns gekennzeichnet sind. Diese betroffenen Regionen stehen im Zusammenhang mit Persönlichkeit, Verhalten und Entscheidungsfindung sowie Emotionen und Sprache.
  • Ataxia. Es handelt sich um eine motorische Störung, die durch mangelnde Koordination bei der Ausführung willkürlicher Bewegungen gekennzeichnet ist. Es betrifft Gang, Gliedmaßen und Sprache.

Wie kann man die Nervenfunktion verbessern und das Nervensystem pflegen?

maladie-neurodegenerative-symptomes2

Obwohl wir die Ursachen der seltenen neurodegenerativen Erkrankung nicht direkt bekämpfen können, können wir unser Nervensystem pflegen und verwöhnen. Dazu empfehlen wir Ihnen, Ihre gesunden Lebensgewohnheiten strikt einzuhalten: gesunde Ernährung, körperliche Aktivität, Ruhe und die Auswahl spezifischer Nahrungsergänzungsmittel.

Eine der wichtigsten Maßnahmen, die wir ergreifen können, besteht darin, die schädlichen Auswirkungen zu bekämpfen, die giftige Substanzen wie Aluminium im Gehirn verursachen. Wie bereits erwähnt, ist Aluminium eine neurotoxische Substanz. Leider kommt Aluminium in unserem Alltag vor; einige grüne Blattgemüse wie Spinat enthalten es, in Küchenutensilien, in Lebensmittelverpackungen …

Um überschüssiges Aluminium zu entfernen, empfehlen wir G7 Neuro Health. Es ist speziell zur Verbesserung der normalen Funktion des Nervensystems und der psychischen Funktion geeignet. Bekämpft die schädlichen Auswirkungen von Aluminium, das oxidativen Stress im Gehirn verursacht. Neben organischem Silizium enthält es Biotin, das ebenfalls zur Erhaltung der Gesundheit des Nervensystems beiträgt.

Wie Sie sehen, kann Silizium auch dabei helfen, die Gehirnfunktion zu verbessern. Wenn Sie über eine seltene neurodegenerative Erkrankung besorgt sind, suchen Sie einen Spezialisten auf. Neben der Untersuchung der Prävalenz dieser Art von Beschwerden in Ihrer Familiengeschichte kann es Ihnen dabei helfen, gesunde Lebensgewohnheiten zu ermitteln, die die Gesundheit Ihres Nervensystems verbessern.

New Call-to-action

Laat een commentaar achter

Es gibt keine Kommentare

​ ​