5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

Oligoelementos que son abundantes en los alimentos

Spurenelementen: Was sind sie und warum sind sie wichtig

12 minutos 1098 views

Haben Sie schon von Spurenelementen gehört, sind sich aber nicht sicher, wie viele es davon gibt oder wie Sie sie erhalten? Dieser Artikel ist für Sie. Wir wollen die Grundlagen dieses Konzepts klar und einfach erklären.

New Call-to-action

Wir sagten schon, dass es viele gibt und wir sie meist mit der Nahrung aufnehmen. Es ist jedoch praktisch, sie zu kennen und vor allem ihre Funktionen zu erkennen, um unseren Körper in den Momenten zu stärken, in denen wir unserem Körper helfen müssen.

Deshalb erklären wir bei dieser Gelegenheit alles über Spurenelemente, was sie sind, warum sie wichtig für den Körper sind und wie man sie auf natürliche Weise erhält.

Spurenelemente: Was sie sind

Spurenelemente sind Mineralstoffe, die im menschlichen Körper in sehr geringen Mengen vorhanden sind. Tatsächlich bedeutet das griechische Präfix oligo „klein“. Genauer gesagt ist die Menge so gering, dass ihre Anwesenheit im Körper weniger als 1 mg/kg Körpergewicht beträgt.

Die für den Körper essentiellen Spurenelemente sind: Bor, Chrom, Kobalt, Kupfer, Fluor, Eisen, Mangan, Molybdän, Nickel, Selen, Silizium, Vanadium, Jod und Zink. Sie sind die sogenannten essentiellen Spurenelemente und ohne sie kann der Körper seine lebensnotwendigen Funktionen nicht erfüllen.

A-quoi-servent-les-oligo-elements

Wofür werden Spurenelemente verwendet?

Unser Körper kann sie nicht produzieren, daher ist es wichtig, dass die Nahrung uns mit den Spurenelementen versorgt, die für das reibungslose Funktionieren des menschlichen Körpers unerlässlich sind.

Obwohl Spurenelemente in so geringen Mengen vorhanden sind, sind sie für eine gute Gesundheit und Fitness unerlässlich. Denn sie sind an vielen lebenswichtigen Funktionen unseres Körpers beteiligt:

  • Metabolische oder enzymatische Reaktionen.
  • Gute Funktion des Immunsystems.
  • Stärkung von Geweben wie Knochen und Zähnen.
  • Ausdruck bestimmter Hormonsignale.

Mal sehen, wie uns die essentiellen Spurenelemente helfen können:

  • Chrom: Greift in den Zuckerstoffwechsel ein, verstärkt die Wirkung von Insulin und begünstigt den Eintritt von Glukose in die Zellen.
  • Kobalt: essentieller Bestandteil von Vitamin B12, reguliert das vegetative System und den Blutdruck.
  • Kupfer: Beteiligt an der Synthese und Funktion von Hämoglobin. Außerdem stimuliert es das Immunsystem.
  • Zinn: notwendig für das Haarwachstum und für verschiedene bioelektrische Funktionen des Körpers.
  • Fluorid: Hilft, Kalzium in den Knochen zu fixieren, es ist in Phasen des Wachstums und der Knochenbildung unerlässlich. Es pflegt auch die Zähne.
  • Eisen: Beteiligt an der Synthese und Funktion von Hämoglobin.
  • Lithium: wirkt auf das Nervensystem und ist bei allen Arten von Herzerkrankungen nützlich
  • Mangan: essentiell für Knochen und Fortpflanzungsfunktion. Darüber hinaus wurde nachgewiesen, dass seine Ergänzung die Symptome von Allergien verbessert.
  • Molybdän: greift in die Aufnahme von Eisen und in die Entgiftungsprozesse von nitrosierten Verbindungen ein.
  • Nickel: greift in die Wachstumsprozesse, die Bildung von Blutzellen und in die Abwehr des Organismus ein
  • Selen: Es ist ein sehr starkes Antioxidans, das für das reibungslose Funktionieren der Muskeln notwendig ist. Außerdem schützt es das Herz-Kreislauf-System.
  • Silizium: unentbehrlich für Knochen, Haut, Haare und Nägel. Es ist wichtig für die Bildung des Skeletts. Der Mangel an diesem Spurenelement verursacht den Elastizitätsverlust der Haut und anderer Gewebe.
  • Vanadium: Erhöht und verbessert die durch Insulin gesteuerten Mechanismen und erhöht den Muskelglykogenspiegel.
  • Jod: unentbehrlich für das reibungslose Funktionieren der Schilddrüse und der Schilddrüsenhormone, die den Grundstoffwechsel regulieren; das heißt, sie sind lebenswichtig für das Wachstum und die Funktionen anderer Systeme des Organismus.
  • Zink: ist an der Funktion bestimmter Hormone und an Wachstumsprozessen beteiligt; es begünstigt auch das Immunsystem.

Wie man Spurenelemente auf natürliche Weise erhält

Die für den Körper lebensnotwendigen Spurenelemente werden über die Nahrung aufgenommen.

Lebensmittel mit mehr Spurenelementen sind:

  • Trockene Früchte: Die überwiegende Mehrheit der Nüsse enthält Spurenelemente wie Selen und Zink. Pfeifen, Sesamsamen sowie Mandeln und Pinienkerne sind reich an Magnesium. Kürbiskerne zeichnen sich durch Eisen und Mandeln für Kalzium aus.
  • Vollkornprodukte: Neben Ballaststoffen enthalten Kleie und Keime von Getreide Spurenelemente wie Eisen, Selen, Silizium und Magnesium.
  • Hülsenfrüchte: Die überwiegende Mehrheit der Hülsenfrüchte ist reich an Eisen, Zink, Kalium und Silizium, wobei letzteres besonders in Kichererbsen und roten Linsen enthalten ist.
  • Mageres Fleisch, Fisch und Eier enthalten Jod, Eisen und Kupfer.
  • Gemüse: wie Brunnenkresse, Spinat und Mangold, die Kalzium enthalten; Pilze und Artischocken haben Kalium; Radieschen, Kohl und Kopfsalat haben Magnesium und Eisen.

Sie können die Ernährung mit Produkten wie diesen ergänzen:

  • G7 Activ+ mit Silizium und Magnesium, speziell entwickelt, um Ihre Gelenke zu pflegen.
  • G7 Beauty mit Silizium und Selen, das dafür verantwortlich ist, dass Ihre Haut, Haare und Nägel gesund und stark bleiben.
  • Orgono Articomplex, mit Silizium, Zink und Magnesium, empfohlen, um den Körper nach dem Training zu erholen. Darüber hinaus verbessert es die sportliche Leistung.
  • G7 Original, das sehr gut assimiliert wird und zusätzlich eine höhere Bioverfügbarkeit als andere Formen von Silizium bietet.

Ernähren Sie Ihren Körper daher mit einer ausgewogenen, spurenelementreichen Ernährung, ergänzen Sie ihn mit Naturprodukten, z. B. mit Silizium, treiben Sie regelmäßig Sport und ruhen Sie sich aus. Sie sind der Schlüssel zu einem erfüllten und gesunden Leben.

New Call-to-action

Laat een commentaar achter

Es gibt keine Kommentare

​ ​