5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

Tips to help you keep your skin moisturised in winter

Tipps, die Ihre Haut im Winter feucht halten

16 minutos 3610 views

Verabschieden Sie sich von trockener Haut und schwachem Haar!

Bei Wintereinbruch und niedrigen Temperaturen leidet unsere Haut und braucht eine intensivere Feuchtigkeitspflege. Das gleiche gilt für unser Haar, das einen Schub braucht, um die Zerstӧrung des kalten Wetters zu bekämpfen.

Deshalb sagen wir Ihnen heute:

  • Wie wirkt sich die Kälte auf unsere Haut, Haare und Nägel aus?
  • 7 Tipps zur Stärkung von Haut, Haaren und Nägeln im Winter

Nueva llamada a la acción

Wie wirkt sich die Kälte auf unsere Haut, Haare und Nägel aus?

Wir lieben den Winter, es ist die Zeit zum Einwickeln und Kuscheln, Marathon-Sessions auf der Couch und im Kino genieβen und endlose Schüsseln heißer Schokolade schlürfen.

Aber es ist auch eine Zeit der niedrigen Temperaturen, Wind und sogar Schnee. Es ist an der Zeit, auf sich selbst aufzupassen, um mit Erkältungen fertig zu werden, und Ihre Haut gut zu pflegen, um sie perfekt mit Feuchtigkeit zu versorgen und die Auswirkungen der Erkältung auf ihnen zu bekämpfen.

Wie wirkt sich Kälte auf die Haut aus?

Die wissenschaftliche Erklärung ist, dass plötzliche Temperaturänderungen und kalte Luft dazu führen, dass sich die Blutgefäße zusammenziehen, die Durchblutung verlangsamt oder blockiert wird und die Zellregeneration unserer Haut verlangsamt wird.

Dies erschwert ihr, hydratisiert zu bleiben, und sie wird empfindlich und verletzlich. Es ist, wenn Rötungen, Peeling, raue Textur oder Akne im Gesicht auftreten.

Haaraustrocknung im Winter

Ja, das Haar verliert auch bei Kälte seine Feuchtigkeit. Da weniger Blut die Kopfhaut erreicht, verliert sie Nährstoffe und ihren natürlichen Glanz, da ihre äußeren Schichten aufgebrochen werden.

Übermäßige Feuchtigkeit, Umweltverschmutzung, Heizung und Missbrauch des Haartrockners helfen auch nicht… Und unser Haar bekommt ein trockenes, mattes und sprödes Aussehen, ohne Kraft.

Auswirkungen von Kälte auf die Nägel

Auch unsere Nägel sind von Feuchtigkeitsmangel betroffen, sie knacken und werden schwächer, sodass sie im Winter ständig brechen. Wir müssen sie an der Wurzel stärken, damit sie in der kalten Jahreszeit gesund bleiben.

Wie Sie sehen, ist Feuchtigkeit der wichtigste Aspekt, um in der kältesten Jahreszeit gesunde Haut, Haare und Nägel zu erhalten. Obwohl dies nicht der einzige ist, geben wir Ihnen im Folgenden weitere Ideen und Tipps, die Sie befolgen können, um die Folgen der Erkältung in Ihrem Körper zu vermeiden!

7 Tipps für die Haut-, Haar- und Nagelpflege im Winter

Jetzt haben Sie ein bisschen mehr Ahnung davon, was Ihre Haut, Haare und Nägel im Winter leiden lässt, aber was können Sie noch tun?

1. Hydratation, Hydratation und Hydratation

Es ist die Hauptwaffe gegen Kälte und die Grundlage, um das Austrocknen der Haut, den Glanzverlust der Haare und das Brechen der Nägel zu verhindern.

Um die Haut perfekt mit Feuchtigkeit zu versorgen, empfehlen wir Ihnen, nicht-invasive Produkte zu verwenden, die ihren optimalen und konstanten pH-Wert beibehalten, natürliche Produkte wie ätherische Öle.

Hagebuttenöl zum Beispiel hilft Ihnen, Ihre Haut vor niedrigen Temperaturen zu schützen.

Silizium Laboratorios verwendet Hagebuttenöl aus Chile zusammen mit seiner exklusiven Formel aus organischem Silizium in Silicium Rosa Mosqueta, seiner flüssigen Creme für die tägliche Anwendung zur Gesichtspflege.

Silicium Rosa Mosqueta spendet der Haut von Gesicht und Hals tiefe Feuchtigkeit und verleiht ihr ein gesundes und strahlendes Aussehen.

Auβerdem beugt es Fältchen vor und minimiert Mimikfalten , reduziert Flecken und Rötungen auf der Haut und hilft, Flecken und Narben zu beseitigen.

Kurz gesagt, unsere Haut wird ultraglatt und ultraweich aussehen.

2. Helfen Sie sich mit natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln, die die Flüssigkeitszufuhr verbessern

Wir alle wissen, dass die Schönheit, die von außen gesehen wird, ihren Ursprung im Inneren hat und es ist praktisch, unsere Schönheitsroutine mit Nahrungsergänzungsmitteln wie Vitamin E oder Selen zu ergänzen.

Vitamin E und Selen sind starke Antioxidantien, die die Zellregeneration stimulieren. Zusammen haben diese Nahrungsergänzungsmittel die Kraft, die Gewebeelastizität zu fördern und das Auftreten degenerativer Krankheiten zu verhindern; verbessert die Durchblutung und repariert beschädigtes Hautgewebe.

Wenn wir diese Vorteile zu denen hinzufügen, die organisches Silizium Ihrem Körper bringt, haben wir die perfekte Kombination, um uns von außen und innen schön zu halten. Und diese Kombination wird Ihnen durch einzigartige Nahrungsergänzungsmittel wie Capsule G7 Beauty gegeben.

3. Verwenden Sie Produkte mit sanften Inhaltsstoffen und Formeln

Wir können Ihnen unendlich viele Tipps für die Hautpflege im Winter oder bei trockener Haut geben, aber der beste Rat, den wir Ihnen geben können, ist, Produkte zu verwenden, die aus natürlichen Inhaltsstoffen formuliert sind und nicht aggressiv oder scheuernd sind.

Verwenden Sie Cremes, Lotionen, Seren, Öle und Nahrungsergänzungsmittel, die aus milden Komponenten wie Ceramiden und Hyaluronsäure formuliert und hergestellt werden.

Alle Produkte von Silicium Laboratorios werden aus natürlichen Komponenten hergestellt, die Ihre Haut und Ihren Körper absolut respektieren.

4. Vermeiden Sie übermäßig heißes Wasser auf Ihrer Haut

Obwohl eine superheiße Dusche das einzige ist, was die Kälte im Winter wirklich wegnimmt … Auf Dauer ist es besser, warmes Wasser zu verwenden, um eine Austrocknung der Haut zu vermeiden und die Feuchtigkeit zu verlieren. Gewöhnungssache, der Körper gewöhnt sich schnell daran, versprochen.

5. Achten Sie mehr auf ihre Hände und Lippen

Beide Bereiche reagieren empfindlicher als der Rest auf hohe Temperaturen und obwohl unsere gesamte Haut im Winter von Austrocknung betroffen ist, müssen wir unsere Hände und Lippen sorgfältiger schützen.

Für die Lippen ist die Verwendung von schützenden Balsamen unser großer Verbündeter, um sie mit Feuchtigkeit zu versorgen. Und für die Hände müssen wir eine spezielle Creme für sie suchen. Es ist wichtig, überschüssige Seife und Tücher zu vermeiden, die die Trockenheit erhöhen, und sie, wenn möglich, mit Handschuhen oder in der Hosentasche vor Kälte zu schützen.

6. Peelen Sie die Haut, nur wenn Notwendig

Ein Peeling ist ein notwendiger Schritt, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen und ein tiefes Eindringen der von uns verwendeten feuchtigkeitsspendenden Produkte zu fördern. Das Problem ist, dass übermäßiges Peeling unsere Haut reizen kann. Daher ist es ratsam, Ihre Haut im Winter nur einmal pro Woche zu peelen, insbesondere wenn Ihre Haut empfindlich oder trocken ist.

7. Führen Sie intensive Schönheitsbehandlungen durch

Wir haben Ihnen Beauty-Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen und Accessoires beraten. Auch, dass Sie den Winter nutzen, um Abende auf Sofa, Film und Decke zu genießen (denken Sie daran, dass mit Schokolade alles besser schmeckt …). Und jetzt empfehlen wir Ihnen, diese Nachmittage zu nutzen, um die Schönheitsbehandlungen, die Sie zu Hause machen, zu dehnen und länger wirken zu lassen.

Ergänzen Sie Ihre Routine mit feuchtigkeitsspendenden Masken, ätherischen Ölen und speziellen natürlichen Balsamen für Haut und Haar. Befeuchten Sie Ihre Hände und vergessen Sie nicht Ihre Nägel!

Hier finden Sie weitere Informationen zu Ihren Winter-Beauty-Verbündeten!

New Call-to-action
New Call-to-action

​ ​