5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

tipos de colesterol

Arten von Cholesterin: Alles, was Sie für Ihre Gesundheit wissen müssen

16 minutos 183 views

Wussten Sie, dass es verschiedene Arten von Cholesterin gibt? Nun, konkret finden wir in unserem Körper drei verschiedene Typen mit unterschiedlichen Eigenschaften. Und obwohl wir bei diesem Wort immer Angst bekommen, ist es in Wirklichkeit nicht immer gesundheitsschädlich. Tatsächlich ist es ein lebensnotwendiges Fett, aber innerhalb normaler Blutwerte.

Damit Sie anfangen können, sich um Ihr Cholesterin und Ihre kardiovaskuläre Gesundheit zu kümmern, werden wir in diesem Artikel herausfinden, was Cholesterin ist und welche Arten von Cholesterin es gibt. Außerdem erklären wir Ihnen auch, wie Sie diese Werte kontrollieren können, damit Sie sich um Ihr Herz kümmern können.

New Call-to-action

Was ist Cholesterin und welche Funktion hat es?

Bevor Sie die Arten von Cholesterin kennen, ist es wichtig zu wissen, dass Cholesterin eine Fettsubstanz ist, die Teil des Körpers ist und notwendig ist, um verschiedene Funktionen des Körpers zu erfüllen. Durch die Nahrung kann sich diese Substanz jedoch ansammeln und starre Plaques in den Venen und Arterien bilden. Ein zu hoher Cholesterinspiegel begünstigt daher das Auftreten und die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Quest-ce-que-le-cholesterol-et-que-fait-il-

Einige der wesentlichen Funktionen von Cholesterin im Körper sind die folgenden:

  • Beteiligt sich an der Bildung von Sexualhormonen: Progesteron, Östrogen und Testosteron.
  • Strukturell ist es Teil von Zellmembranen.
  • Es ist Bestandteil von Gallensalzen und Kortikosteroidhormonen.
  • Fördert die Synthese von Vitamin D.

Arten von Cholesterin

Blut ist das Vehikel, das Cholesterin aus dem Darm oder der Leber dorthin transportiert, wo der Körper es benötigt. Dazu bindet es an andere Moleküle (Lipoproteine) und abhängig davon werden zwei Arten von Cholesterin gebildet:

  • HDL oder wie es allgemein als „gutes Cholesterin“ bekannt ist. Gemäß seinem Akronym auf Englisch bezieht es sich auf High Density Lipoprotein und seine Hauptfunktion besteht darin, Fettablagerungen zur Leber zu transportieren, um sie in Form von Galle zu entfernen. Daher ist es sein Ziel, das überschüssige Fett, das sich in den Arterien ansammelt, d.h. schlechtes Cholesterin oder LDL, zu unterdrücken.
  • LDL, diese Art von Cholesterin erhält die Konnotation „schlecht“, weil ihre Funktion der vorherigen entgegengesetzt ist. Gemäß seinem englischen Akronym bezeichnet es Low Density Lipoprotein und lagert sich in der Wand der Arterien ab. Unser Körper produziert diese Fettsubstanz auf natürliche Weise, aber die Ernährung ist der Schlüssel, um das Niveau in Schach zu halten. Je höher diese Werte im Blut sind, desto größer ist das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Obwohl es nur diese beiden Typen gibt, können wir bei der Durchführung eines Bluttests andere Werte finden, die mit den beiden vorherigen zusammenhängen:

  • Gesamtcholesterin. Es wäre die Gesamtmenge an Cholesterin in unserem Körper, sowohl HDL als auch LDL.
  • Triglyceride. Sie sind eine andere Art von Fett, sind aber auch mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden. Diese Substanz wird von der Leber hergestellt und ist bei übergewichtigen Menschen normalerweise in hohen Konzentrationen vorhanden..
  • VLDL. Es bezieht sich auf Very Low Density Lipoprotein und beinhaltet LDL. Die Funktion dieser Substanz besteht darin, die Triglyceride zu transportieren, die unser Körper über die Nahrung aufnimmt.
Valeurs-normales-du-cholesterol

Normale Cholesterinwerte

Um den Cholesterinspiegel einer Person zu bestimmen, ist ein Bluttest notwendig. Einmal durchgeführt, muss es der Arzt sein, der diese Ergebnisse analysiert. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die normalen Werte wie folgt angeordnet sind:

  • Gesamtcholesterin. Die Ergebnisse sind normal, wenn sie unter 200 mg/dl liegen; normal-hoch, wenn der Wert zwischen 200-240 mg/dl liegt; und hoch, wenn sie über 240 mg/dl liegt.
  • HDL-Cholesterin. Diese Art von Cholesterin sollte bei Männern über 35 mg/dl und bei Frauen über 40 mg/dl liegen.
  • LDL-Cholesterin. Unter 100 mg/dl sind die Werte normal; normal-hoch, zwischen 100-160 mg/dl; und hoch, wenn sie über 160 mg/dl liegt.

Risikofaktoren

Nachdem Sie die Normalwerte der verschiedenen Cholesterinarten kennen, ist es wichtig zu betonen, dass Menschen mit Hypercholesterinämie ein doppelt so hohes Risiko haben, einen Herzinfarkt zu erleiden, als eine Person mit einem Gesamtcholesterin unter 200 mg/dl. Außerdem gibt es einige Krankheiten wie Diabetes und Fettleibigkeit, die in direktem Zusammenhang mit einem hohen Cholesterinspiegel stehen.

Aber es gibt auch andere Faktoren, wie Familiengeschichte, Bluthochdruck, Rauchen, keinen Sport treiben und große Mengen an gesättigten Fettsäuren in der Ernährung zu sich nehmen.

Daher gehören zu den wichtigsten Empfehlungen zur Aufrechterhaltung eines angemessenen Cholesterinspiegels eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung. Als nächstes werden wir entdecken, wie man schlechtes Cholesterin senkt und gutes Cholesterin erhöht, und andere Tipps, um eine ausgezeichnete kardiovaskuläre Gesundheit zu genießen.

Wie kann man das schlechte Cholesterin senken und das Gute erhöhen?

Nachdem Sie die Arten von Cholesterin kennen, werden Sie erkannt haben, dass wir sowohl gutes als auch schlechtes Cholesterin kontrollieren müssen, d.h. das schlechte Cholesterin muss auf ein angemessenes Niveau gesenkt und das gute Cholesterin erhöht werden, um den Überschuss des ersten zu beseitigen.

Die Antwort darauf, wie man schlechtes Cholesterin senkt und gutes Cholesterin erhöht, ist sehr einfach, es ist einfach notwendig, einem gesunden Lebensstil zu folgen. Aber Sie wissen vielleicht nicht, wo Sie anfangen sollen, und aus diesem Grund haben wir eine Liste mit Tipps zusammengestellt, damit Ihr Cholesterinspiegel angemessen ist:

  • Erhöhen Sie die Aufnahme von gesunden Fetten, d.h. ungesättigten Fettsäuren, wie fettem Fisch, Nüssen oder EVOO.
  • Essen Sie mehr Gemüse, Obst und Hülsenfrüchte.
  • Ein gesundes Gewicht beibehalten.
  • Sport treiben.
  • Vermeiden Sie Tabak und Alkohol. Der erste erleichtert die Entfernung von HDL-Cholesterin und trägt umgekehrt zur Sammlung von LDL bei. Der zweite kann seinerseits Herz und Leber schädigen, was, wie wir gesehen haben, an der Ausscheidung des „schlechten“ Cholesterins beteiligt ist.
  • Kochen Sie gesund, vermeiden Sie frittierte Speisen und Saucen und missbrauchen Sie nicht Salz.
  • Bekämpfen Sie Stress und Angstzustände, da sie auch mit einem hohen Cholesterinspiegel zusammenhängen.
Comment-reduire-le-mauvais-cholesterol-et-augmenter-le-bon-cholesterol

Welches Hausmittel ist gut, um den Cholesterinspiegel zu senken?

Nach den vorherigen Empfehlungen ist es auch möglich, den Cholesterinspiegel mit alternativen Therapien zu senken. Natürlich sollten Sie zuallererst immer Ihren Arzt fragen, da einige Hausmittel mit Medikamenten interferieren können.

  • Weißer Tee begünstigt dank Catechine die Regulierung des Cholesterinspiegels, senkt LDL und erhöht HDL.
  • Nahrungsergänzungsmittel auf Omega-3-Basis, da sie den HDL-Cholesterinspiegel kontrollieren und zur Senkung der Triglyceride beitragen.
  • Löwenzahn hilft, Giftstoffe zu entfernen und sowohl Cholesterin als auch Harnsäure zu regulieren.
  • Artischocke ist ein ausgezeichnetes Diuretikum, fördert die Ausscheidung von „schlechtem“ Cholesterin und reguliert den Blutdruck.
  • Rotschimmelreis schafft es aufgrund seines natürlichen Statingehalts, den HDL-Cholesterinspiegel zu senken.
  • Kurkuma dient nicht nur dazu, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, sondern hat auch entzündungshemmende, leber- und antibakterielle Vorteile.
  • G7 Orgono Col, ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von Resveratrol, das Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugt; Omega-3, um Triglyceride zu reduzieren; und Monacolin K, das hilft, den Cholesterinspiegel zu senken.

Da Sie nun wissen, welche Arten von Cholesterin existieren, vergessen Sie nicht, mindestens eine jährliche Kontrolle durchzuführen, um sicherzustellen, dass die Werte dieser Substanz in Schach gehalten werden. Denken Sie daran, dass trotz der Tatsache, dass es genetische Faktoren gibt, ein wesentlicher Teil der Kontrolle darin besteht, ein aktives Leben zu führen und sich gesund zu ernähren.

New Call-to-action

Laat een commentaar achter

Es gibt keine Kommentare

​ ​