5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

como equilibrar hormonas naturalmente

Wie kann man Hormone ausgleichen? x Naturheilmittel

15 minutos 152 views

Glauben Sie, Sie leiden an einem hormonellen Ungleichgewicht und möchten wissen, wie Sie Hormone ausgleichen können, damit ihr Körper richtig funktioniert? Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass Hormone essentielle chemische Botenstoffe sind, um wichtige Funktionen wie Gewichtskontrolle, Appetit oder Stimmung in unserem Körper auszuführen, und einige der wichtigsten sind unter anderem Progesteron, Testosteron, Adrenalin oder Cortisol.

Angesichts seiner Schlüsselrolle für das Funktionieren des Körpers werden wir in diesem Beitrag die Symptome eines hormonellen Ungleichgewichts entdecken und zeigen, wie man Hormone mit natürlichen Heilmitteln ausgleicht. Außerdem werden wir detailliert aufzeigen, welche Lebensmittel Sie bei hormonellen Problemen konsumieren können (und welche nicht).

New Call-to-action

Woher wissen Sie, ob Sie ein hormonelles Ungleichgewicht haben?

Wenn Sie vermuten, dass Sie unter einem hormonellen Ungleichgewicht leiden, ist es wichtig, auf die Symptome zu achten und einen Arzt aufzusuchen, damit Sie sich untersuchen lassen können. Dann wird er wahrscheinlich einige diagnostische Tests empfehlen, wie z. B. Blutuntersuchungen, Ultraschall und andere. Ein wichtiger zu berücksichtigender Faktor ist das Alter, da das Ungleichgewicht oder die Veränderung auf Menopause oder Prämenopause zurückzuführen sein kann.

Die häufigsten Symptome sind die folgenden:

  • Unregelmäßige Menstruation.
  • Müdigkeit.
  • Depression.
  • Angstzustände.
  • Unfruchtbarkeit.
  • Schlaflosigkeit.
  • Geringer sexueller Appetit.
  • Verdauungs- und Appetit Probleme.
  • Haarausfall.
  • Akne.
  • Humor Veränderungen.

Alle diese Symptome hängen zu einem großen Teil von der Art der hormonellen Störung ab, an der Sie gerade leiden.

Ursachen und Risikofaktoren

Es ist nicht nur wichtig zu wissen, wie Hormone ausgeglichen werden können, sondern auch zu wissen, warum ein hormonelles Ungleichgewicht auftritt. In den meisten Fällen ist dies auf mehrere Faktoren zurückzuführen, wie unter anderem: Ernährung, Alter, Genetik, Stress. Hier sind einige der Ursachen und Risikofaktoren:

  • Übergewicht oder Fettleibigkeit.
  • Starke Entzündungen, die durch eine sitzende Lebensweise und eine ungesunde Ernährung (viel Zucker, raffinierte Öle und verarbeitete Produkte) verursacht werden.
  • Die Gene.
  • Exposition gegenüber Chemikalien, Viren, Pestiziden, einigen Medikamenten usw.
  • Stress und Mangel an Ruhe.
  • Alkoholische Getränke.

Wie kann man Hormone ausgleichen? 7 Tipps

Wissen Sie, wie Sie Ihrem Körper helfen können, die Hormone auszugleichen? Berücksichtigen Sie die folgenden Tipps, damit Ihr Körper richtig funktioniert und Sie auf diese Weise ein normales Niveau wiederherstellen oder einem hormonellen Ungleichgewicht vorbeugen können.

  1. Mehr gesunde Fette verspeisen, da sie helfen, die Hormone zu regulieren. Die Lebensmittel, die diese Art von Fett liefern, sind kurz-, mittel- und langkettige Fettsäuren. Tatsächlich sind sie wichtig, um Hormone zu produzieren, Entzündungen niedrig zu halten, den Stoffwechsel anzuregen und die Gewichtsabnahme zu fördern. Einige Lebensmittel, die Sie einbauen können, sind Avocado, Lachs, Nüsse und Kokosnussöl.
  2. Eine ausgewogene Ernährung folgen. Eine ausgewogene Ernährung bedeutet nicht kalorienarm, da eine Kalorienrestriktion Auswirkungen auf das Hormonsystem haben kann, was bei Frauen beispielsweise zu Amenorrhoe (Ausbleiben der Menstruation) führen kann.
  3. Mehr Protein essen, da es dazu dient, das hormonelle Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.
  4. Die Ausübung von Sport bringt große Vorteile für den Körper, da sie unter anderem Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugt. Aber die Wahrheit ist, dass es auch hilft, Insulin zu reduzieren und die Empfindlichkeit gegenüber diesem Hormon zu erhöhen.
  5. Stress reduzieren, da er den Spiegel des Hormons Cortisol erhöht, was wiederum die Produktion von Östrogen blockiert und ein hormonelles Ungleichgewicht verursacht. Um es zu kontrollieren und in Schach zu halten, können Sie versuchen, Pausen einzulegen und sich auf Ihre Atmung zu konzentrieren, täglich Yoga oder Achtsamkeit zu praktizieren.
  6. Genug Ruhe. Damit es nicht zu einem Ungleichgewicht kommt, muss nicht nur auf Ernährung und körperliche Bewegung geachtet werden. Nun, Ruhe spielt eine entscheidende Rolle, da zu wenig Schlaf direkt mit der Veränderung einiger Hormone wie Cortisol, HGH, Leptin, Insulin usw. zusammenhängt.
  7. Natürliche Ergänzungen. Die Wahrheit ist, dass wir manchmal nicht in der Lage sind, alle Nährstoffe aufzunehmen, die unser Körper benötigt, um richtig zu funktionieren. Und in bestimmten Fällen kann es zu einem hormonellen Ungleichgewicht kommen. Daher ist es ratsam, natürliche Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von Mineralien, Probiotika und Vitamin D einzubauen.

Natürliche Nahrungsergänzungsmittel für das hormonelle Gleichgewicht

Wenn Sie glauben, dass Sie aufgrund der oben erwähnten Symptome ein hormonelles Ungleichgewicht haben, denken Sie daran, dass Sie als Erstes einen Arzt aufsuchen müssen, um die Diagnose zu bestätigen. Aber die Wahrheit ist, dass es natürliche Nahrungsergänzungsmittel gibt, die helfen, Hormone auszugleichen, wie zum Beispiel:

  • Zink  hilft bei der Kontrolle der Hormonproduktion, da ein niedriger Gehalt dieses Minerals zu einem hormonellen Ungleichgewicht führen kann.
  • Probiotika, die der Verbesserung der Stimmung und der Darmgesundheit dienen. Zum Beispiel, Living Silica Hydrolyzed Collagen Peptides, ein Vitaminkomplex mit natürlichen Probiotika, Vitamin C, Kollagen, Silizium, Biotin und Hyaluronsäure.
  • Vitamin C, es eignet sich hervorragend zur Wiederherstellung der Fruchtbarkeit bei Frauen sowie zur Kontrolle von Angstzustände und Stress (Faktoren, die das hormonelle Ungleichgewicht beeinflussen).
  • Magnesium, wie G7 Activ+, eine Kombination auf Basis von Silizium, Magnesium und Vitamin C.
  • Leinöl, dient aufgrund seines hohen Omega-3-Gehalts dem Hormonausgleich.
  • Bierhefe ist aufgrund ihrer großen Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen sehr vorteilhaft für die Hormonproduktion.
  • Nachtkerzenöl aufgrund seines Omega-6-Gehalts.
  • Fenchel wird verwendet, um den Östrogenspiegel zu erhöhen.
  • Fisch reich an Omega 3.
  • Nüsse aufgrund ihres Gehalts an Omega-3, Ballaststoffen und Phytoöstrogenen.
  • Kurkuma, da es die Produktion von Hormonen anregt.
  • Silizium, wie Silicium G7.

Ernährung und Gewohnheiten, um ein hormonelles Ungleichgewicht zu vermeiden

Es ist ebenso wichtig zu wissen, wie man Hormone ausgleicht, wie zu wissen, welche Nahrungsmittel und Gewohnheiten zu einem Ungleichgewicht beitragen können. Wenn Sie also kein hormonelles Ungleichgewicht haben möchten, sollten Sie Folgendes vermeiden:

  • Zucker
  • Tabak
  • Sitzende Lebensweise
  • Sehr kalorienarme Ernährung
  • Süßstoffe
  • Alkohol
  • Kaffee
  • Rotes Fleisch
  • Weizen
  • Soja Milch

Jetzt wissen Sie, wie Sie helfen können, Hormone auf natürliche Weise auszugleichen, und wie Sie Ihre Symptome mit Nahrungsergänzungsmitteln und den in diesem Artikel empfohlenen Gewohnheiten verbessern können. Denken Sie jedoch daran, dass es am besten ist, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie mit einem Symptom konfrontiert sind, um herauszufinden, was genau mit ihnen passiert und wie Sie es lösen können.

New Call-to-action

Laat een commentaar achter

Es gibt keine Kommentare

​ ​