5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

cómo evitar las varices

Warum sie auftreten und wie man Krampfadern vermeidet

15 minutos 1148 views

Sie können Krampfadern in jedem Alter bekommen, und tatsächlich ist es eine häufige Erkrankung, die etwa 1 von 3 Erwachsenen betrifft. Bevor Sie lernen, Krampfadern zu vermeiden, möchten Sie vielleicht herausfinden, was sie sind und wer für sie gefährdet ist.

New Call-to-action

Was sind Krampfadern

Venen sind die Blutgefäße, die das Blut zurück zum Herzen transportieren. In den Venen befinden sich Klappen, die sich öffnen und schließen, um den Blutfluss zum Herzen zu zwingen. Wenn diese Ventile ausfallen oder funktionsgestört werden, öffnen und schließen sie sich nicht auf normale Weise.

Diese Dysfunktion lässt Blut, das zum Herzen fließen soll, zurückfließen und sich ansammeln, insbesondere in den unteren Gliedern.Dieser Rückfluss und die Ansammlung von Blut können zur Bildung von Krampfadern führen.

Krampfadern strecken die Wände der Venen, die bereits schwach sein können, und zeigen sie verdreht und blau, direkt unter der Haut.

Sie treten häufiger in den Beinen auf, da die Venen das Blut gegen die Schwerkraft zum Herzen transportieren und undichte Klappen und schwache Wände diese Bewegung erschweren können.

Warum treten Krampfadern auf?

Mit zunehmendem Alter altern auch unsere Venen und Klappen, was bedeutet, dass sie schwach werden können. Aber auch die jüngste Bevölkerung kann Krampfadern haben. Bestimmte Menschen sind anfälliger für Krampfadern, und das Alter ist nur ein Faktor. Dies sind die anderen Personengruppen, die anfällig für Krampfadern sein können:

1.       Erwachsene mittleren Alters und Senioren. Etwa 22 Millonen Frauen zwischen 40 und 80 Jahren haben Krampfadern.  Es wird angenommen, dass weibliche Hormone dabei eine Rolle spielen. Obwohl die weibliche Bevölkerung stärker gefährdet ist, leiden auch Männer in der gleichen Altersgruppe von 40 bis 80 Jahren unter diesem Problem, wobei 11 Millionen von ihnen an Krampfadern leiden. 

2.       Menschen mit sitzender Tätigkeit oder die jeden Tag lange auf den Beinen sein müssen.  Langes Sitzen kann zu Krampfadern führen. Die Beinmuskulatur spielt eine wichtige Rolle bei der Bewegung des Blutes, aber wenn wir lange sitzen, hindern wir sie daran, das Blut gegen die Schwerkraft zu bewegen. Das Gleiche passiert bei langem Stehen, da hierdurch Druck auf die Venen ausgeübt wird, der das Auftreten von Krampfadern begünstigt.

3.       Menschen, die hormonelle Medikamente einnehmen. Beispielsweise haben Frauen, die Antibabypillen oder eine Hormonersatztherapie einnehmen, die manchmal verschrieben wird, um bei Wechseljahresbeschwerden zu helfen,  erhöhtes Risiko für Krampfadern.

4.       Kreislaufprobleme. Jede Beschädigung einer Vene, sei es durch ein Trauma oder das Vorhandensein eines Blutgerinnsels, kann ihre Klappen und Wände beschädigen und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sich die Vene zu einer Krampfader entwickelt.

5.       Adipositas und Übergewicht. Gewichtszunahme übt zusätzlichen Druck auf die Klappen und Venenwände aus und erhöht die Wahrscheinlichkeit, Kranpfadern zu entwickeln.

6.        Familienhintergrund.  Genetik ist ein Risikofaktor, und wenn andere Familienmitglieder Krampfadern haben, entwickeln sie sich wahrscheinlich, da angenommen wird, dass undichte Klappen in Familien vorkommen.

7.       Schwangere Frauen. Während der Schwangerschaft ruht der sich entwickelnde Fötus auf den Venen des Unterbauchs, wodurch sich die Blutmenge in den Beinen erhöhen kann. Es kann oft schwierig sein, herauszufinden, wie Krampfadern in diesem Stadium vermieden werden können, aber schwangerschaftsbedingte Krampfadern verschwinden in der Regel nach der Geburt des Babys.

Symptome für das Auftreten von Krampfadern sind:

  • Schweregefühl oder Unbehagen in den Beinen
  • Schwellungen in den Füßen, Knöcheln oder dem gesamten Bein
  • Juckreiz um die Venen oder Brennen in den Beinen.
  • Pochendes Gefühl in den Beinen.
  • Veränderungen der Haut, ihrer Berührung oder ihres Tons.

Wie man Krampfadern natürlich und effektiv vorbeugt

comment-eviter-les-varices-Massage.

Wer weiß, wie man Krampfadern vorbeugt, dem ist klar, dass es 3 Methoden gibt, die funktionieren und deren Kombination noch bessere Ergebnisse liefert:

Bewegung

Bewegung ist nicht nur ein großartiger Verbündeter, um Gewicht zu verlieren oder ein gesundes Körpergewicht zu halten. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, die Hormone auf natürliche Weise auszugleichen und den Blutdruck zu senken. All dies kann das Auftreten von Krampfadern verhindern. Sport fördert die Durchblutung, was dazu beiträgt, Entzündungen zu minimieren und den Zustand der Venen der Betroffenen zu verbessern.

Einige der angezeigten Routinen zur Vermeidung von Krampfadern sind:

  • Beinaktivierung: Wiederholte Auf- und Abwärtsbewegungen, sowohl des ganzen Beins als auch des halben Beins.
  • Fahrrad: Es kann stationär oder auf der Straße sein. Es ist auch möglich, die Fahrradübung mit dem Rücken auf dem Boden liegend durchzuführen.
  • Laufen: Spaziergänge von Dauer und Intensität, die dem Alter und der körperlichen Verfassung entsprechen. Immer mit passenden Schuhen.
  • Schwimmen: eine druckentlastende Übung, die aufgrund ihrer geringen Belastung auch von Menschen mit Gelenkproblemen durchgeführt werden kann.

Diet

Die Lebensmittel, die wir jeden Tag essen, sollten uns nähren, uns gesund halten und uns heilen. Der Verzicht auf verarbeitete Lebensmittel, übermäßiges Salz, Koffein oder Alkohol ist ein guter Ausgangspunkt. Diejenigen, die wissen, wie man Krampfadern vermeidet, sind sich darüber im Klaren, dass einige der besten Lebensmittel, die in die Ernährung aufgenommen werden können, folgende sind:

Ballaststoffreiche Lebensmittel wie Chia- und Leinsamen (die auch Omega-3-Fettsäuren liefern und für ihre starken entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt sind), Gemüse, frisches Obst und Hülsenfrüchte sowie Vollkornprodukte. Rote Früchte verdienen besondere Aufmerksamkeit, da sie auch Antioxidantien, Vitamin E und C sowie Flavonoide liefern; Substanzen, die die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems sowie das Aussehen und die Gesundheit der Haut verbessern. Dazu kommen grünes Blattgemüse als Magnesiumquelle sowie Süßkartoffeln und Bananen.

Kräuter und Gewürze wie Cayennepfeffer, schwarzer Pfeffer, Basilikum, Petersilie oder Koriander wegen ihrer harntreibenden Eigenschaften und Vorteile für das Kreislaufsystem.

Hochwertige Proteine, wie solche, die aus Hülsenfrüchten, Fisch und Schalentieren stammen, die Ballaststoffe liefern, einige; Omega-3 und Fettsäuren, andere; begünstigt in beiden Fällen die Durchblutung und die Gesundheit von Venen und Kapillaren. Effekte, die an Wirksamkeit zunehmen, wenn Apfelessig in die Ernährung aufgenommen wird, der als guter Entzündungshemmer bekannt ist.

Massagen zur Förderung der Durchblutung

Massagen aktivieren körperlich den Kreislauf, wenn sie mit dem richtigen Druck ausgeführt werden und den Bereich von unten nach oben bearbeiten. Die Verwendung von ätherischen Ölen erleichtert es, die Intensität des Drucks zu treffen. Bei der Auswahl ist Zypressenöl eines von denen, die oft mit guten Ergebnissen zur Aktivierung der Durchblutung verwendet werden. Um den Zustand der Beine und Krampfadern zu verbessern, sind weitere Optionen ätherische Öle von Pfefferminze, Teebaum und Lavendelöl in kleinen Mengen, um Problemzonen zu beruhigen.

Neben einer auf Nährstoffen und gesunden Produkten basierenden Ernährung und der Verwendung ätherischer Öle ist es ratsam, den Körper durch Nahrungsergänzungsmittel wie G7 Activ+ mit Silizium wegen seiner entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften mit allem zu versorgen, was er für ein optimales Funktionieren benötigt ; und Cremes und Pflegeprodukte auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe, wie G7 Light Legs+ für müde Beine, die Feuchtigkeit spenden und beruhigen.

New Call-to-action

Laat een commentaar achter

Es gibt keine Kommentare

​ ​