5€ de descuento en tu primera compra !Apúntate ahora!

Cómo tratar las cicatrices y mejorar el aspecto de la piel

Wie man Narben behandelt und das Erscheinungsbild der Haut verbessert

12 minutos 779 views

Möchten Sie wissen, wie Sie Narben behandeln? Zunächst sollten Sie also verstehen, wie sie hergestellt werden und welche Arten es gibt. Narben entstehen, wenn wir unseren Körper so verletzen, dass der Erreger die Epidermisschicht der Haut durchdringt und die Dermis erreicht.

Nach einer Verletzung besteht der erste Schritt des Körpers zur Selbstheilung darin, die Blutung zu stoppen. Das Blut gerinnt und der Körper durchläuft eine Entzündungsphase, in der weiße Blutkörperchen Bakterien bekämpfen. Sobald diese Bedrohung überwunden ist, bildet sich der Anfang von Narbengewebe, wie ein Schorf.

Die Haut besteht aus einer äußeren Schicht namens Epidermis, der subkutanen Dermis und Fett. Wenn der Schnitt tief genug ist, um die Dermis zu erreichen, ist es wahrscheinlich, dass es mit Narben bleibt. Dies liegt an den verschiedenen Arten von Kollagen, aus denen diese Gewebeschicht besteht.

New Call-to-action

Wenn die Dermis geschädigt ist, verändert sich der Kollagenanteil und die Haut heilt ungleichmäßig, verliert an Homogenität und hinterlässt Narben.

Arten von Narben

Die Wahrscheinlichkeit einer Narbe und ihr späteres Erscheinungsbild variieren je nach Alter und Ort der Wunde. Jüngere Haut, die sich besser regenerieren kann, neigt zu größeren und dickeren Narben als ältere Haut. Das häufigste sichtbare Zeichen einer Narbenbildung ist eine Verfärbung, obwohl Narben in rötlichen oder dunklen Tönen auftreten können; sie heben sich auch vom Rest der Haut ab, weil sie hervorstehen.

Es gibt mehrere Faktoren, wie Verletzungen, Verbrennungen, Akne, Allergien und medizinische Behandlungen, die schwer zu behandelnde Narben hinterlassen können. Narben im Gesicht sind beispielsweise schwieriger vollständig zu entfernen, obwohl sie mit der Zeit heller werden können.

Comment-traiter-les-cicatrices-types

Wenn Sie wissen möchten, wie Narben zu behandeln sind, werden Sie daran interessiert sein, herauszufinden, was die häufigsten Arten sind. Dies sind die folgenden:

• Keloidnarben: Diese erhabenen Narben treten von den Rändern der ursprünglichen Wunde zurück und nehmen ein erhabenes, fleckiges Aussehen an, an dem deutliche Beulen hervortreten können.

• Dehnungsstreifen: Wenn die Haut aufgrund von Gewichtsveränderungen oder körperlichen Veränderungen wie einer Schwangerschaft schnell schrumpft oder wächst, bricht das Bindegewebe zusammen und es entstehen sogenannte Dehnungsstreifen. Sie erscheinen in Form von weißen, dunkelbraunen, violetten oder roten Linien.

• Atrophische Narben: Auch als wellige Narben bekannt, haben sie oft ein eingesunkenes Aussehen, was zu einer ungleichmäßigen Textur führt, die sie besser sichtbar macht.

• Hypertrophe Narben: Sie sind normalerweise dick und treten nach einer Verletzung oder einem Trauma auf. Sie sind häufiger als Keloide.

• Operationsnarben oder Schnittwunden: Wunden der Haut durch Operationen oder Unfälle können diese Art von Narbenbildung verursachen.

• Hyperpigmentierte und hypopigmentierte Narben: haben zu viel oder zu wenig Melanin oder Hämosiderin. Hyperpigmentierte Narben erscheinen dunkler als die umgebende Haut, während hypopigmentierte Narben heller werden, wenn sie heilen.

• Komplexe Narben: Narben, die infolge große Verbrennungen oder Traumata entstehen, werden als solche bezeichnet und zeichnen sich oft durch die mit der Heilungsphase verbundene Komplexität aus.

• Postentzündliche Erytheme: Obwohl sie medizinisch nicht als Narben eingestuft werden, behandeln viele Hautpflegeexperten sie als solche. Anzeichen eines Erythems treten unmittelbar nach einem Ausbruch auf und können rot, rosa oder violett sein.

• Folgen von Tätowierungen: Erleidet jemand eine Schürf- oder Knallverletzung, können Fremdkörper in die Haut eindringen und eine Narbe hinterlassen.

Bevor Sie sich für die eine oder andere Behandlung entscheiden, wie Narben behandelt werden sollen, ist es wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, mit welcher Art von Problem wir konfrontiert sind. Zunächst muss die Art der Narbe bestimmt werden, da jeder einen Behandlungsplan hat, der am besten funktioniert.

Wie man frische und alte Narben behandelt

Einige Behandlungen eignen sich gut für alle Arten von Narben. Es handelt sich um Folgendes:

·         Kokosöl: Dieses tropische Öl hat mehrere Vorteile für die Haut. Es ist eine Feuchtigkeitscreme, die helfen kann, Wunden schneller zu heilen. Darüber hinaus enthält es Fettsäuren, die die Zellreproduktion begünstigen. Eine solche Fettsäure, Monolaurin, schützt nachweislich vor Bakterien.

·         Zinkpräparate: Zink ist ein wichtiges Mineral, das die Wundheilung unterstützt. Es hilft, Entzündungen zu reduzieren und das Zellwachstum zu fördern, was zur Heilung von Narben beitragen kann.

Es gibt jedoch Möglichkeiten zur Behandlung von Narben, die besonders für die frischen Narben angezeigt sind, z. B. Massage. Die Anwendung erfolgt, sobald die Wunde verheilt ist, sanft mit kreisenden Bewegungen und leichtem Druck. Ziel ist es, die Kollagenansammlung im darunter liegenden Gewebe abzubauen. Einige Arten von Narben können enge Schnüre oder Stränge aus seilartigem Gewebe direkt unter der Haut entwickeln. Durch Massieren und Ziehen an den Fäden können sie gedehnt und entspannt werden, was dazu beiträgt, die Textur und Ebenmäßigkeit der Narbe zu verbessern.

Ebenso gibt es andere Strategien, die bei älteren Narben besser funktionieren, wie das Auftragen von Hagebutte, um die Annahme eines homogenen Hauttons zu fördern.  Wenn das verwendete Naturkosmetikprodukt mit Silizium angereichert ist, verbessern sich die Ergebnisse, da dieser Bestandteil die Produktion von Kollagen anregt, was der betroffenen Haut fehlt.

Wie man Narben behandelt und das Erscheinungsbild der Haut verbessert

Comment-traiter-les-cicatrices-peau

Die beste Zeit, eine Narbe zu behandeln, ist so bald wie möglich, wenn die postinflammatorische Markierung noch rot ist. Der Grund dafür ist, dass das Aufschieben der Behandlung und das Gewähren von Zeit für eine vollständige Heilung dazu führen können, dass Narben durch Oxidation braun werden und im Grunde zu Eisenablagerungen werden, die in Zukunft schwieriger zu behandeln sind. Außerdem gilt es zu beachten, dass es einige Nährstoffe gibt, die die Regenerationsfähigkeit der Haut und ihren natürlichen Reparaturprozess fördern, wie z. B. Zink oder Silizium. Daher ist es zusätzlich zu den Empfehlungen, die zu befolgen sind, um zu wissen, wie man Narben behandelt, positiv, Ergänzungen in die Ernährung aufzunehmen, die sie enthalten. Zum Beispiel  G7 Beauty, die der Gesundheit der Haut im Allgemeinen zugute kommt, indem sie ihr Feuchtigkeit spendet, Flecken beseitigt und den mit der Alterung verbundenen degenerativen Prozess des Gewebes verlangsamt.

New Call-to-action

Laat een commentaar achter

Es gibt keine Kommentare

​ ​