una pareja disfrutandoMedizinische Fortschritte scheinen Hochen Blutdruck zu einem irrelevanten Problem gemacht zu haben. Daten der Weltgesundheitsorganisation   deuten jedoch auf etwas anderes hin. Mehr als 1 Milliarde Menschen auf der Welt leiden an hochen Blutdruck und nur jeder Fünfte hat ihn unter Kontrolle. Es wird sogar als eine der Hauptursachen für vorzeitigen Tod angesehen, daher ist es viel wichtiger zu wissen, wie man den Blutdruck senkt, als wir a priori denken können.

Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, den Druck in Ihren Arterien aufrechtzuerhalten, ohne dass Medikamente erforderlich sind. Vermerke!

Warum ist es wichtig zu wissen, wie man den Blutdruck senkt?

Weil seine Herkunft multifaktoriell ist

Der Blutdruck ist nichts anderes als die Kraft, die das Blut gegen die Wände der Arterien ausübt. Wie zu erwarten ist, steigt dieser Druck an, wenn das Herz schlägt (systolischer oder "hoher" Druck) und sinkt, wenn es sich entspannt (diastolischer oder "niedriger" Druck).

Unter normalen Bedingungen sollten beide Werte 140/90 mmHg (idealerweise 120/80 mmHg) nicht überschreiten. In diesem Fall handelt es sich um arterielle Hypertonie, eine Pathologie, die mehrere Ursachen haben kann:

  • Einerseits gibt es Risikofaktoren im Zusammenhang mit dem Lebensstil wie schlechte Ernährung, Bewegungsmangel, Tabak- und Alkoholkonsum oder Übergewicht.
  • Auf der anderen Seite gibt es solche Bedingungen, unter denen wir nicht handeln können: Genetik, Alter, Rasse und das Zusammentreffen anderer Krankheiten wie Diabetes oder Nierenerkrankungen.

Weil es tötet, aber in der Stille

Obwohl Bluthochdruck mit Manifestationen wie morgendlichen Kopfschmerzen, Muskelzittern oder Verwirrtheit verbunden ist, ist er normalerweise still und zeigt keine Symptome.

Dies ist eine eher problematische Besonderheit, da diese Störung das kardiovaskuläre Risiko erheblich erhöht.

Das heißt, es kann ohne Vorwarnung zu Herzinsuffizienz, Myokardinfarkt oder sogar Schlaganfall führen.

Wie kann man den hochen Blutdruck senken?

Angehörige der Gesundheitsberufe haben uns tausendmal und aus gutem Grund gesagt: Sie müssen gesunden Gewohnheiten folgen. In Bezug auf Hochen Blutdruck wurde deutlich, wie effektiv eine Senkung des Blutdrucks möglich ist, wenn man sich ausschließlich auf den Lebensstil konzentriert und nicht von der Pharmakologie abhängt.

 

Folge  eine gute Diät

Zuallererst ist es ratsam, eine korrekte Diät zu befolgen, die auf den Prinzipien der DASH-Diät basiert (aus den englischen "Dietary Approaches to Stop Hypertension" -  Diätetische Ansätze gegen Hochen Blutdruck).

  • Bevorzuge Obst, Gemüse, Fleisch und magerer Fisch, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte und fettarme Milchprodukte.
  • Beschränke ultra-verarbeitete Produkte: Gebäck, vorgekochtes Essen usw.
  • Reduziere Lebensmittel mit hohem Gehalt an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin wie rotes Fleisch.

Das Hauptziel ist, die Aufnahme von Kalium, Magnesium, Kalzium, Ballaststoffen und Proteinen zu erhöhen und Natrium zu reduzieren. Die Spanische Gesellschaft für Kardiologie  gab an, dass ein längerer Salzkonsum mit der Entwicklung einer arteriellen Hypertonie verbunden ist. Daher wird allgemein empfohlen, weniger als 5 Gramm pro Tag einzunehmen. Schaue dir die auf den Nährwertkennzeichnungen angegebenen Mengen genau an.

Es wurde auch gesehen, dass die Aufnahme einer größeren Menge an Antioxidantien in der Ernährung zur Senkung des Hochen Blutdrucks beitragen kann.

Aus dem gleichen Grund ist die Verwendung von Kräutermedizin ebenso interessant. Zum Beispiel Baldrian, Fischöl oder Knoblauchextrakt.

Mache regelmäßige körperliche Aktivität

Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen Übergewicht und Hochen Blutdruck. Daher ist die Aufrechterhaltung eines angemessenen Gewichts unerlässlich, um einen Blutdruckanstieg zu verhindern.

Aus diesem Grund ist es wichtig, nicht nur gut zu essen, sondern auch eine tägliche körperliche Bewegung zu machen. Es ist nicht notwendig, einen Sport zu treiben. Es reicht aus, täglich aktiv zu sein und mindestens 3 wöchentliche Sitzungen durchzuführen, die Krafttraining mit Herz-Kreislauf-Training kombinieren.

Andere Regeln

Die folgenden Empfehlungen zur Blutdrucksenkung haben sich ebenfalls als wirksam erwiesen:

  • Vermeide Tabak und Alkohol.
  • Verringere den Koffeinkonsum, wenn du sehr empfindlich bist
  • Verringere und lerne, mit Stress umzugehen. Du kannst zum Beispiel Atemübungen und Meditation machen. In einer Studie wurde festgestellt, dass Yoga zur Senkung des systolischen Blutdrucks beiträgt.

Denke daran, dass Hocher Blutdruck häufig ohne Symptome auftritt. Daher ist es gut, dass du dich an regelmäßige jährliche Kontrolluntersuchungen gewöhnst. Besonders wenn du Risikofaktoren hast.

 

Plan B: Natürliche Ergänzung

Die Verbesserung deines Lebensstils ist zweifellos die Hauptstrategie zur Kontrolle des Blutdrucks. Es kann jedoch vorkommen, dass dies nicht ausreicht oder du nur zusätzliche Hilfe benötigst.

In diesem Fall kannst du dich für natürliche Nahrungsergänzungsmittel wie  OrgonoCol Kapseln entscheiden, die roten Hefereis, DHA-Omega 3 und Resveratrol enthalten. Eine kraftvolle Mischung, die verschiedene Vorteile bietet:

  • Trägt zur Kontrolle des Cholesterins im Blut bei.
  • Es begünstigt die Aufrechterhaltung normaler Triglyceridspiegel.
  • Reguliert die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems.

Nehme es in deinen gesunden Lebensgewohnheiten auf und du wirst vermeiden, abhängig von Medikamenten zu sein.

Du hast bereits gelernt, deinen Blutdruck zu senken. Jetzt ist es Zeit auf dich aufzupassen!

Botón Orgono Col

Share this post