WIE MAN DIE KOLLAGENPRODUKTION AUF NATÜRLICHE UND EFFEKTIVE WEISE ERHÖHT

Zu wissen, wie die Kollagenproduktion gesteigert werden kann, ist der Schlüssel, da wir im Laufe der Jahre die Fähigkeit dazu verlieren. Dies wäre kein allzu großes Problem, wenn es nicht ein essentielles Protein für Haut, Sehnen, Bänder, Knorpel und Knochen wäre. Daher ist seine Minderung mit dem Auftreten von Falten, Absacken, Gelenkschmerzen (Verbindung zu Post) und sogar Osteoporose verbunden.

Glücklicherweise können wir die Synthese auf ganz natürliche Weise verbessern und all diese Symptome und Zeichen des Alterns verzögern. Lese bitte weiter, um herauszufinden, wie!

Was ist Kollagen und wofür ist es?

Kollagen ist neben Keratin und Elastin eines der wichtigsten Strukturproteine ​​im Körper. Es kommt am häufigsten im Bindegewebe vor und macht 25% des gesamten Proteins im Körper aus.

Es gibt bis zu 28 verschiedene Arten von Kollagenfasern, die eine Gruppe von Molekülen bilden, die im Allgemeinen als Trägerelement für verschiedene Systeme und Organe dienen.

  • Stärkt Knochen, Sehnen und Bänder.
  • Verbessert den Widerstand des Gelenkknorpels.
  • Bietet Flexibilität für Muskeln und Blutgefäße.
  • Erhöht die Elastizität und Glätte der Haut.
  • Erhält die Vitalität von Haaren und Nägeln.

 

Wie kann die Kollagenproduktion gesteigert werden?

Erwerbe gute Gewohnheiten.

Mit zunehmendem Alter nimmt die Kollagensynthese im Körper ab. Es ist ein normaler physiologischer Prozess, aber das Problem ist, dass er durch äußere Faktoren verstärkt werden kann, die die Ablagerungen dieses Proteins schädigen.

Under anderen sind  Tabak, täglicher übermäßiger Konsum von Zucker und raffiniertem Mehl, Sonneneinstrahlung und zellulärer oxidativer Stress die Hauptursachen des Kollagenminderung.

Wenn du wissen möchtest, wie du die Kollagenproduktion steigern kannst, konzentriere dich zunächst auf gesunde Lebensgewohnheiten.

  • Begrenze die Aufnahme von ultra-verarbeiteten Produkten, Gebäck und raffiniertem Mehl.
  • Priorisiere eine gesunde Ernährung, die kollagenproduzierende Lebensmittel enthält.
  • Mache häufig Sport und ruhe dich genug aus.
  • Vermeide zu rauchen, Alkohol zu trinken und dich der Umweltverschmutzung auszusetzen.
  • Schütze dich vor der Sonne.
  • Reduziere und lerne dich, mit emotionalem Stress umzugehen.

 

Esse kollagenproduzierendes Lebensmittel

Die Synthese von Kollagenfasern hängt von anderen Biomolekülen ab, wie den Aminosäuren Prolin und Lysin, mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Omegas), Vitamin C und E oder Silizium. Es gibt viele Lebensmittel, die diese Nährstoffe enthalten und deren Aufnahme in der Ernährung empfohlen wird:

• Das Eiweiß ist sehr reich an Prolin.

Mageres Fleisch, Fisch, fettarme Milchprodukte und Hülsenfrüchte sind eine Lysinquelle.

Blauer Fisch (Lachs, Sardinen ...) reich an Omega 3, 6 und 9.

Nüsse enthalten zusätzlich zu den oben genannten Fetten auch Vitamin E.

Grünes Blattgemüse (Lammsalat, Spinat ...) ist reich an Vitamin C und A.

Kiwis, Paprika oder Erdbeeren liefern eine gute Menge an Vitamin C.

Vollkornprodukte sind eine hervorragende Quelle für Silizium.

 

Auf der anderen Seite enthalten Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und einige Kräuter Phytonährstoffe, die dazu beitragen, den richtigen Kollagengehalt aufrechtzuerhalten. Zum Beispiel die Anthocyanidine in Brombeeren, die Catechine in grünem Tee oder das Lycopin in Tomaten, die starke Antioxidantien sind.

Ebenso haben aus Soja gewonnene Produkte Genistein, ein Isoflavon, das die Produktion von Kollagenfasern zu stimulieren scheint. Die gleiche Wirkung wurde in einer Studie  mit drei Wirkstoffen in Knoblauch beobachtet.

Nehme Nahrungsergänzungsmittel ein, die das Kollagen auf natürliche Weise erhöhen

Mit den Jahren wird es immer schwieriger, dieses Protein in ausreichender Menge im Körper zu halten, weshalb es sehr empfehlenswert ist, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.

Es gab eine Zeit, in der hydrolysiertes Kollagen sehr in Mode war, aber wissenschaftliche Erkenntnisse bezweifeln zunehmend seine Wirksamkeit.

Deshalb gewinnen Formeln wie G7 Siliplant, die  organisches Silizium enthalten, heute an Bedeutung. Dieses Mineral ist ein starker Anstrifer der natürlichen Synthese von Kollagenfasern, insbesondere empfohlen, um die Gesundheit der Gelenke zu verbessern und die Zeichen der Hautalterung, der Haare und der Nägel zu bekämpfen.

Jetzt, nachdem du  weiβt, wie du die Kollagenproduktion steigern kannst, befolge alle diese Tipps und bleibe innen so jung wie außen. Wenn du irgendwelche Zweifel hast, wende dich an deinen Hausarzt. Unsere Empfehlung: Pass auf dich auf und sei glücklich!

Share this post